Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Baum auf Güterfelder Haus gestürzt
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf Baum auf Güterfelder Haus gestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:17 10.02.2020
Eine Kiefer ist auf Wohnhaus in Güterfelde gestürzt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Güterfelde

Im Stahnsdorfer Ortsteil Güterfelde hat der Sturm „Sabine“ einen Baum auf ein Wohnhaus gestürzt. Die rund 25 Meter hohe Kiefer prallte auf das Dach des Hauses.

Glücklicherweise waren die Bewohner während des Aufpralls nicht zu Hause.

Die Feuerwehr hat den Baum mit Hilfe einer Drehleiter Stück für Stück abgetragen, um den Schaden am haus so gering wie möglich zu halten.

Mit Hilfe einer Drehleiter wurde der Baum Stück für Stück abgetragen. Quelle: Julian Stähle

Von MAZonline

Kampfmittelexperte Mike Schwitzke hat an der Sprengung der Stahnsdorfer Bombe gearbeitet. Im MAZ-Interview sagt er, wieso der Sperrkreis so wichtig war, wieso der Entschärfungsroboter kein Roboter ist und wieso es in Wirklichkeit keine kontrollierte Sprengung war.

10.02.2020

Unbekannte sind am späten Freitagabend in ein Einfamilienhaus im Stahndorfer Ortsteil Sputendorf eingebrochen. Sie durchwühlten alle Räume und stahlen Schmuck.

09.02.2020

Rund vier Stunden dauerte es, bis der 30 Meter hohe Kran auf der Baustelle in der Stahnsdorfer Wilhelm-Külz-Straße soweit abgebaut war, dass er auch bei dem drohenden Orkan „Sabine“ keine Gefahr mehr darstellen sollte. Nur zehn Meter neben ihm war Samstagfrüh eine Weltkriegsbombe gesprengt wurden.

09.02.2020