Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Südwestkirchhof: Kunsthistorische Führung zwischen Gräbern und Bauten
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf

Südwestkirchhof: Kunsthistorische Führung zwischen Gräbern und Bauten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 30.09.2021
An der Norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof führt kein Weg vorbei.
An der Norwegischen Holzkirche auf dem Südwestkirchhof führt kein Weg vorbei. Quelle: Dirk Pagels
Anzeige
Stahnsdorf

Kunsthistorische Führungen über den Südwestkirchhof in Stahnsdorf werden an diesem Samstag, 2. Oktober, wieder angeboten. Der zweieinhalb- bis dreistündige Rundgang führt zu den Gräbern bedeutender Wissenschaftler, Politiker und Kulturschaffender, die zu ihrer Zeit zu den bedeutendsten Vertretern Deutschlands gehörten. Neben Werner von Siemens oder Friedrich Wilhelm Murnau, wurde hier für Otto Graf Lambsdorff, Manfred Krug und Dieter Tomas Heck die letzte Ruhestätte eingerichtet.

Insgesamt wurden auf dem 112 Jahre alten Friedhof bereits 130.000 Menschen bestattet. Bei ihren Führungen am Samstag lassen Friedhofsleiter Olaf Ihlefeldt und Gästeführer Gerhard Petzholtz an den Gräbern berühmter Persönlichkeiten und an den monumentalen Grabbauten Geschichte lebendig werden. Auch der Wandel unserer Bestattungskultur wird auf dem Südwestkirchhof eindrücklich spürbar und sichtbar, worauf besonders Ihlefeldt eingeht.

Die Führungen beginnen am Samstag, 2. Oktober, um 11 Uhr (mit Gästeführer Gerhard Petzholtz) und 14 Uhr (mit Friedhofsleiter Olaf Ihlefeldt). Treffpunkt ist am Haupteingang des Südwestkirchhof Stahnsdorf, der Eintritt beträgt 5 Euro. Informationen gibt es unter 0179/3793503 und www.suedwestkirchhof.de.

Von MAZ Online