Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Vereinshaus ist nun komplett
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf Vereinshaus ist nun komplett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:24 28.05.2018
Nun ist das Vereinshaus komplett. Der RSV Eintracht Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf nahm jetzt auch den linken Flügel des Gebäudes in Besitz. Quelle: RSV Eintracht
Stahnsdorf

Nun ist das Wirtschafts- und Sozialgebäude des Regionalen Sportvereins (RSV) Eintracht 1949 Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf auf dem Sportplatz an der Heinrich-Zille-Straße in Stahnsdorf komplett. Nachdem de Sportler vor Jahren die erste Hälfte des Gebäudes beziehen konnten, nahm Vereinspräsident Michael Grunwaldt am Freitag die Schlüssel für den Ergänzungsbau in Empfang.

„Mit dem neuen Gebäude können wir die Umkleide- und sanitären Bedingungen für unsere Sportler entscheidend verbessern“, sagte Grunwaldt erfreut. Neben den Umkleideräumen, Duschen und WCs steht dem Verein auch ein großer Kursraum im Obergeschoss zur Verfügung. „Jetzt werden wir auch tagsüber Sportmöglichkeiten für den Schulsport, für das Kinderturnen, die Cheerleadergruppe oder für Tagesmütter anbieten, was vorher nicht möglich war“, so der Vereinschef.

Rund 655 000 Euro stehen auf der Schlussrechnung der Baufirmen. Rund 491 000 Euro konnte der RSV aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) des Landes beziehen. An dem notwendigen Eigenanteil von 25 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten hatte sich die Gemeinde Stahnsdorf mit etwa 100 000 Euro und Kleinmachnow mit 25 000 Euro beteiligt. Die restlichen 39 000 Euro brachte der Verein selbst auf.

Die Freifläche um das Vereinsgebäude wollen die Sportler in den nächsten Monaten selbst herrichten. Dort stehen Pflaster- und Pflanzarbeiten an. Mit dem Ergänzungstrakt hatten die Bauleute im vorigen März begonnen. Kurz vor der Eröffnung wurden die barrierefreien Zugänge fertig.

Von Heinz Helwig

Beim „ArtEvent“ 2018 zeigen Künstler der Teltower Region wieder einen Ausschnitt aus ihren Arbeiten. Das Kunstfestival findet diesmal in der Kapelle des Wilmersdorfer Friedhofs in Güterfelde statt.

27.05.2018

Mit der Plakette „Schwalben willkommen“ und einer Urkunde ehrt der Naturschutzbund Menschen, die sich für den Schutz der Schwalben einsetzen. Einer von ihnen ist Milic Škoric aus Güterfelde.

26.05.2018

Stahnsdorfs Kämmerin Doris Höhne muss ein Geschenk des Gemeinderates zu ihrem Abschied aus der Verwaltung zurückgeben. Nach der Antikorruptionssatzung der Gemeinde darf sie es nicht annehmen.

21.05.2018