Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Teltow schränkt Besucherverkehr im Rathaus ein
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow

Corona: Teltows Stadtverwaltung schränkt Besucherverkehr im Rathaus ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 27.10.2020
Aufgrund der gestiegenen Corona-Zahlen schränkt die Stadtverwaltung Teltow den Besucherverkehr im Rathaus ein. Quelle: Dirk Pagels
Anzeige
Teltow

Wegen des gestiegenen Inzidenzwertes von mehr als 50 Neuinfizierten pro 100 000 Einwohner in Potsdam-Mittelmark in den vergangenen sieben Tagen schränkt die Stadtverwaltung Teltow den Besucherverkehr im Rathaus ab Donnerstag, den 29. Oktober, erneut massiv ein. Die Maßnahmen sollen verhindern, dass sich Besucher gegenseitig anstecken können, und andererseits gewährleisten, dass Verwaltungsmitarbeiter geschützt werden, um die Arbeitsfähigkeit der Stadtverwaltung zu sichern.

Nur ein Besucher in der Tourist-Information

So bleibt das Einwohneramt für die Teltower zu den üblichen Öffnungszeiten weiterhin erreichbar. Besucher des Rathauses müssen weiterhin einen Mund-und-Nasenschutz tragen und sich an die Wegeführung im Haus halten. Auch die Tourist-Information der Stadt hat weiterhin uneingeschränkt geöffnet. Allerdings darf künftig nur eine Person den Raum betreten. Beim Anstehen muss der bekannte Abstand von anderthalb Metern eingehalten werden.

Anzeige

Sonst nur nach Terminabsprache

Die übrigen Bereiche der Stadtverwaltung, wie beispielsweise die Kämmerei, das Ordnungsamt, das Bauamt und der Bildungs-, Schul- und Sozialbereich werden für den Besucherverkehr geschlossen. Besuche sind nur nach einer vorherigen Terminabsprache möglich. Die bestehenden Regelungen für das Alte Rathaus, das Standesamt und für die Stadtbibliothek gelten unverändert fort.

Von MAZonline