Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Streit in Teltower Flüchtlingsheim zwischen Bewohner und Sicherheitsdienst
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow

Polizei Potsdam-Mittelmark: Streit in Teltower Flüchtlingsheim zwischen Bewohner und Sicherheitsdienst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 20.11.2020
Flüchtlingsheim in der Potsdamer Straße in Teltow. Quelle: Konstanze Kobel-Höller
Anzeige
Teltow

Zu einem handgreiflichen Streit kam es am Donnerstagvormittag im Teltower Übergangswohnheim in der Potsdamer Straße. Eine Zeugin rief die Polizei, weil sich ein Bewohner mit zwei Wachschutz-Mitarbeitern stritt.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Mitarbeiter an dem Zimmer des 29-jährigen Kameruners geklopft, da dort etwas repariert werden sollte. Dieser habe sich sofort aggressiv verhalten. Es kam zum Streit mit einem der Mitarbeiter (25). Der zweite Mitarbeiter (27) hat nach Polizeierkenntnissen versucht, die Auseinandersetzung zu beenden, und wurde dabei ebenfalls getroffen.

Anzeige

Alle drei Männer wurden leicht verletzt. Sie erstatteten wechselseitig Anzeigen wegen Körperverletzung.

Von MAZonline

Käfer bleibt Maskottchen der Kinder - Teltow baut neue Integrationskita
20.11.2020
Teltow Wegen der Corona-Pandemie - Teltow schließt Rathaus für Besucher
13.11.2020