Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Baufortschritt: Neue Erdgasleitung unter den Rammrathbrücke in Teltow verlegt
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow

Rammrathbrücke Teltow: Neue Erdgasleitung über dem Teltowkanal

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 26.10.2020
Die neue Rammrathbrücke über den Teltowkanal. Quelle: Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg
Anzeige
Teltow

Das Ende der Umleitung für viele Teltower und Kleinmachnower rückt etwas näher: Die Rammrathbrücke über den Teltowkanal wächst weiter – manchmal auch weniger sichtbar. Die NBB Netzgesellschaft teilte am Montag mit, dass der erste sogenannte Medienversorger eine neue Leitung zwischen beiden Ufern verlegt hat. 40 Meter der insgesamt 115 Meter langen Mitteldruckleitung verlaufen unter der neuen Brücke. Darüber werden Kunden von Energie Mark Brandenburg (EMB) mit Erdgas versorgt.

Die neue Erdgas-Leitung wurde in einem Schutzrohr unter dem Neubau der Rammrathbrücke verlegt. Quelle: NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg

Anzeige

Innerhalb der nächsten vier Wochen wird die Leitung nach Aussagen von Tobias Kreiner-Lehmann, Projektleiter bei der NBB Netzgesellschaft, an das bestehende Netz angeschlossen. Außer Erdgas werden unter der komplett erneuerten Brücke künftig auch Leitungen für Trink- und Abwasser, Strom sowie Telekommunikation entlanggeführt. Die NBB hatte auch die vorhandenen Leitungen am alten Brückenkörper demontiert. Die Kosten für den Neubau betragen etwa vier Millionen Euro.

So sieht es in der Baustelle unter der Brücke aus. Quelle: NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg

Die neue Brücke war nötig geworden, weil die knapp 45 Jahre alte Brücke ein Opfer des sogenannten Betonkrebs geworden war – die Alkali-Kiesel-Säure-Reaktion ist von Schäden an Brandenburger Autobahnen bekannt. Seit einem Jahr laufen die Bauarbeiten. Mittlerweile können Fußgänger und Radfahrer den Kanal zumindest über eine Behelfsbrücke queren. Im kommenden Jahr sollen die Bauarbeiten beendet und die Rammrathbrücke für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Potsdam ganz nah – der Newsletter für die Landeshauptstadt

Sie wollen immer bestens informiert sein, was sich in Ihrer Stadt verändert, aber nicht ständig die News checken? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unseren kostenlosen Newsletter „Potsdam ganz nah“.

Zweimal wöchentlich nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug durch die Landeshauptstadt und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten. Aber wir blicken auch hinter die Kulissen. Ehrlich, persönlich und zuverlässig recherchiert. Ganz nah dran eben.

Der kostenlose Newsletter erscheint immer dienstags und freitags und Sie können ihn hier abonnieren.

Der Teltowkanal, über den die Brücke führt, zählt nach Angaben des Wasserstraßen-Neubauamtes, das der Auftraggeber des Bauwerks ist, zu jenen Bundeswasserstraßen mit dem dauerhaftesten Verkehrswachstum in der Binnenschifffahrt. Das Schiffs- und Ladungsaufkommen hat sich laut „Binnenschifffahrt-Online“ in den vergangenen 15 Jahren nahezu verdoppelt.

Lesen Sie auch:

Von MAZonine