Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Neubau der Rammrathbrücke: Für Fußgänger und Radfahrer wieder frei
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow

Rammrathbrücke über Teltowkanal zwischen Teltow und Berlin schneller fertig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 23.03.2021
Neubau der Rammrathbrücke über den Teltowkanal zwischen Teltow und Berlin wird schneller fertig als geplant.
Neubau der Rammrathbrücke über den Teltowkanal zwischen Teltow und Berlin wird schneller fertig als geplant. Quelle: Rolf Dietrich/WNA Berlin
Anzeige
Teltow

Am Dienstag ist der östliche Geh- und Radweg der neuen Rammrathbrücke über den Teltowkanal freigegeben. Wie das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin mitteilt, müssen Radler und Fußgänger nun nicht mehr über die Behelfsbrücke laufen, sondern können den Neubau nutzen – deutlich früher als geplant.

Vier Monate früher fertig

Das gesamte Bauwerk wird wohl schneller errichtet sein, als ursprünglich angenommen wurde. Statt im November 2021 schließe das Wasserstraßen-Neubauamt nicht aus, die Brücke „schon zu den Sommerferien für den Verkehr freizugeben“, heißt es in einer Mitteilung. Damit wären die Bauarbeiter rund vier Monate schneller.

Lesen Sie auch:

Im Prinzip steht das Bauwerk schon. Aber es braucht noch den Fahrbahnbelag. Außerdem müssen Leitungen umverlegt werden. Im Umfeld ist die Behelfsbrücke zu beseitigen und das Grundstück Warthestraße 21, das für die Bauarbeiten in Beschlag genommen wurde, muss in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.
Thomas Zander (Vorhandwerker),Sabine Hüller (Projektleiterin und Baubevollmächtigte) und Benjamin Böttcher (Bauleiter, v. l.). Quelle: Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

„Stellvertretend für alle Projektbeteiligten möchte ich mich schon jetzt bei Bauleiter Benjamin Böttcher und Vorhandwerker Thomas Zander sowie bei meiner Projektleiterin Sabine Hüller für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Vorhaben bedanken“, sagt Amtsleiter Rolf Dietrich. Auftragnehmer für den Brückenbau war die Firma Berger Bau aus Passau. Ebenso sei die Zusammenarbeit mit der Stadt Teltow sehr gut gelaufen.

Baukosten: 5,4 Millionen Euro

Der Neubau erfolgte im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin und begann im November 2019. Die alte Brücke war marode. Der Neubau kostet 5,4 Millionen Euro. Für die Bauzeit – 24 Monate waren veranschlagt – musste der Verkehr weiträumig umgeleitet werden.

Von MAZonline