Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Altstadthöfe öffnen ihre Pforten
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow Altstadthöfe öffnen ihre Pforten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 23.08.2018
Ein vielseitiges Kulturprogramm umrahmt den Tag der offenen Höfe in Teltow. Quelle: Archiv/M. Steger
Teltow

Einen Blick hinter die Fassaden der Teltower Altstadt können interessierte Besucher morgen beim Teltower Höfefest riskieren. Rund 20 Höfe machen in diesem Jahr beim traditionellen Event an jedem letzten August-Wochenende mit und bieten nicht nur einen Einblick in liebevoll sanierte Anwesen, sondern oft auch musikalische Unterhaltung, Kunst, Handwerk oder kulinarische Spezialitäten.

Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem eine Altstadthofführung mit Peter Jaeckel vom Heimatverein (Treffpunkt 13 Uhr, Andreaskirche, Breite Straße), Backen für Kinder (durchgehend) oder Spiel- und Bastelangebote (14 Uhr, Andreaskirche). Im Buchkontor Teltow liest Susanne Gatz aus ihrem Buch „Geheime Gärten in Berlin“ (12 Uhr). Manuela Kuhlbrodt signiert ihren „Rübchenkrimi“ (14 Uhr).

Wer es lieber handfest hat, findet Angebote an Malerei, Naturseifen, Zinngießerei, Keramik, Holzsägearbeiten oder handbemaltes Geschirr. Auf dem Spezialitätenmarkt bieten regionale Händler Honig, geräucherten Fisch, Senf und Marmeladen, Fleisch, Öle, Pilze, Spezialitäten aus dem Spreewald oder von der Straußenfarm an.

Von Konstanze Kobel-Höller

Sechs Wochen vor Beginn des 29. Teltower Stadtfestes gibt es noch Probleme mit dem Festgelände und der Finanzierung. Den Veranstaltern bleiben zwei Wochen, um beides in den Griff zu bekommen.

22.08.2018

Die Stadt Teltow lädt ihre Einwohner zu einer Besichtigung der Baustelle Marina Teltow ein. In kleinen Gruppen sollen die Besucher direkt bis ans Hafenbecken herangeführt und dort informiert werden

15.08.2018

Trotz starker Unterstützung vom Landhotel „Diana“ hat es der Kulturklub Teltow in seinem ersten Jahr nicht leicht. Weil lange das Geld für eine effektive Werbung bis in die Umgebung hinein fehlte, blieben viele Zuschauerreihen leer. Doch die Betreiberin der kleinen Bühne schöpft nun Hoffnung und will auf jeden Fall durchhalten.

13.08.2018