Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Deshalb steigen die Entschädigungszahlungen an die ehrenamtlichen Politiker
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow Deshalb steigen die Entschädigungszahlungen an die ehrenamtlichen Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 27.11.2019
Aufwandsentschädigungen steigen. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Teltow/Kleinmachnow

Die wachsende Bevölkerungszahl der Kommunen beschert den ehrenamtlichen Politikern eine höhere Aufwandsentschädigung in Teltow und Kleinmachnow. Diese wird über eine kommunale Verordnung geregelt. Der Betrag ist an die Einwohnerzahl gekoppelt.

Teltows Stadtverordnete erhalten 50 Euro mehr pro Monat

Teltow hat mittlerweile mehr als 27.000 Einwohner. Die Stadtverordneten sollen daher monatlich künftig 150 Euro (bisher 100 Euro), ihre Vorsitzende Andrea Scharrenbroich (SPD) außerdem 537 statt bisher 375 Euro erhalten. Fraktionsvorsitzende werden mit 150 Euro (bisher 100 Euro), der Leiter des Hauptausschusses (Axel Szilleweit, Fraktion Grüne/Linke) mit 300 Euro entschädigt – er muss eine Einbuße von zehn Euro hinnehmen. Der Ruhlsdorfer Ortsvorsitzende (Michael Schmelz, SPD) soll 400 Euro statt bisher 430 Euro im Monat, die restlichen Mitglieder des Ortsbeirates jeweils 50 Euro (statt bisher 25 Euro) erhalten.

Kleinmachnow: Entschädigung für GV-Vorsitz steigt auf 500 Euro

Kleinmachnow mit mehr als 20.000 Einwohnern möchte seine Gemeindevertreter künftig mit 35 Euro mehr entschädigen: 120 statt bisher 85 Euro. Der Vorsitzende der Gemeindevertreterversammlung – derzeit Henry Liebrenz (Bündnis 90/Grüne) – darf sich über eine zusätzliche Entschädigung von 500 Euro (bisher 340 Euro) freuen. Ausschussvorsitzende bekommen eine Erhöhung von 40 Euro (125 statt 85 Euro), ausgenommen ist hier der Vorsitz des Hauptausschusses (Alexandra Pichl, Grüne), dieser wird sogar mit 250 Euro abgegolten. Fraktionsvorsitzende bekommen in Kleinmachnow 125 Euro (plus 40 Euro).

In beiden Kommunen gibt es zudem Anspruch auf Verdienstausfall und auf Ersatz der Kosten auf die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen.

Von Konstanze Kobel-Höller

Ein neues Aktionsbündnis in Kleinmachnow hält Reaktivierung für falsch und setzt sich für eine Regionalbahnverbindung parallel zur S-Bahnlinie 1 aus

26.11.2019

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Potsdam-Mittelmark stellt ihre Datenverarbeitung um. Deshalb sind die Wertstoffhöfe drei Tage geschlossen. Auch die Hauptverwaltung in Niemegk ist betroffen

26.11.2019
Teltow 145 Jahre Teltower Männerchor Frohsinn feiert Jubiläum

Wirtschaftliche Notzeiten konnten ihm nichts anhaben, zwei Weltkriege ihm nicht die Freude am Singen nehmen und schwankende Mitgliederzahlen oder mehrere Chorleiterwechsel ihn nicht entmutigen – der Männerchor „Frohsinn Teltow 1874“ feiert am Samstag sein 145-jähriges Bestehen.

22.11.2019