Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow Spätere Ausbildung nicht ausgeschlossen
Lokales Potsdam-Mittelmark Teltow Spätere Ausbildung nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.11.2018
Sie haben sich schon entschieden: Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin bietet Geflüchteten mit einer guten Bleibeperspektive einen Bundesfreiwilligendienst an. Quelle: Diakonissenhaus
Teltow

Einen Bundesfreiwilligendienst bietet das Evangelische Diakonissenhaus Berlin-Teltow-Lehnin Geflüchteten in vielen seiner sozialen Einrichtungen in Berlin und Brandenburg an. „Für viele geflüchtete Menschen stellt das Einleben in Deutschland eine neue Herausforderung dar. Ein neues Land, eine neue Sprache, eine neue Kultur. Auch beim Versuch, erste berufliche Schritte zu gehen, türmen sich vor diesen Menschen oft Hürden auf, die sie kaum zu überwinden vermögen“, sagt Pressesprecher Alexander Schulz.

Weitere berufliche Qualifikation möglich

Darum sei der Freiwilligendienst für Geflüchtete eine geeignete Möglichkeit, in einem geschützten Umfeld erste Erfahrungen mit dem Arbeitsleben in Deutschland zu sammeln. Gleichzeitig könnten die Freiwilligen im täglichen Umgang mit ihren Kollegen in den jeweiligen Einsatzstellen ihre Sprachkenntnisse festigen und erweitern, Kontakte knüpfen und so Land und Leute besser kennenlernen. Außerdem sei nicht ausgeschlossen, dass sich für die neuen Kollegen nach ihrem Freiwilligendienst weitere berufliche Chancen ergeben. So sei denkbar, ein Ausbildungsverhältnis mit dem Diakonissenhaus abzuschließen.

Einheiten auf Geflüchtete zugeschnitten

Zum Freiwilligendienst gehört neben der Arbeit in einer Einsatzstelle des Unternehmens unter anderem der Besuch von Seminaren, die der Fortbildung für die praktische Arbeit dienen. Dabei sind einige Einheiten speziell auf Geflüchtete zugeschnitten. Auch ein Besuch von Sprachkursen ist während der Zeit des Freiwilligendienstes möglich.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren mit einer guten Bleibeperspektive in Deutschland und einem ausreichenden Maß an Deutschkenntnissen. Interessenten sollten sich umgehend entscheiden, denn das Programm, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird, läuft demnächst aus. Verträge für die Freiwilligeneinsätze im kommenden Jahr können noch bis zum 31. Dezember 2018 abgeschlossen werden.

Weitere Informationen dazu sind unter 03328/43 35 15 (Julia Reimer, Referentin Freiwilligendienste), E-Mail: julia.reimer@diakonissenhaus.de sowie unter www.diakonissenhaus.de/freiwilligendienste erhältlich.

Von Heinz Helwig

Ein rasant aus einer Ausfahrt kommender VW hat einen Unfall in Teltow verursacht. Ein Fahrrad musste ausweichen und rammte ein geparktes Auto. Der VW flüchtete.

16.11.2018

Im Kreisverkehr von Potsdamer und Külz-Straße in Teltow ist am Freitag eine Frau bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein Auto fuhr die Frau an. Auch ein Insasse wurde verletzt.

16.11.2018

Bei den Weißbüschel-Äffchen im Streichelzoo in Teltow hat sich überraschend Nachwuchs eingestellt. Doch die Freude darüber wird von einem Konflikt um die Nachgenehmigung von Pferdeboxen überschattet.

14.11.2018