Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Expertin gibt Antworten zum Umgang mit Alzheimer
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen

Ärztin aus Krankenhaus Treuenbrietzen referiert über Umgang mit Demenz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 31.08.2020
Vergesslich oder krank –in der Küche kann das gefährlich werden. Quelle: dpa
Anzeige
Jüterbog

„Wenn das Ich verwischt“, lautet das Motto für die nächste Veranstaltung in der Reihe „Psychiatrie und Psychosomatik verständlich erklärt“. Sie wird nach der Corona-Zwangspause am Standort Jüterbog fortgesetzt. Darüber hat das Johanniter-Krankenhaus im Fläming informiert.

Orientierungsverlust, Sprachschwierigkeiten, Vergessen – an Alzheimer leiden laut der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft rund eine Million Menschen. Sieben Prozent der über 65-Jährigen sind betroffen. Wenn die Nervenzellen im Gehirn mit zunehmendem Alter absterben, führt das zu Beeinträchtigungen.

Anzeige

Sind wirklich nur ältere Menschen davon betroffen? Ist Alzheimer gleich Demenz? Und sollten Alzheimer-Patienten besser keinen Kaffee trinken? Stationsärztin Ann-Kriston Weingärtner wird versuchen, die Fragen zu beantworten .

Die Offerte richtet sich an Betroffene, Angehörige und Freunde, Mitarbeiter aus Ämtern und Behörden oder die Praxisschwestern sowie alle anderen Interessenten. Treff ist Mittwoch, 15 Uhr, in der Tagesklinik Jüterbog.

Von René Gaffron