Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Dreiste Einbrecher auf frischer Tat gefasst
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Dreiste Einbrecher auf frischer Tat gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 02.07.2019
Diebe drehten am Montag im Raum Treuenbrietzen ihre Runden – und wurden geschnappt. Quelle: dpa
Dietersdorf/Schwabeck

Zwei dreiste Diebe konnten am späten Montagabend von der Polizei gefasst werden. Zuvor hatte sich gegen 21.45 Uhr ein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Er hatte den Einbruch in seinen ehemaligen Gasthof an der Bundesstraße 2 in Schwabeck bemerkt.

Alarmierte Beamte eilten zum Tatort. Als sie in der Nähe eintrafen, konnten sie eine flüchtende Person ergreifen. Unweit davon entfernt, wurden auch das zugehörige Fahrzeug sowie ein Mittäter festgestellt, der bereits durch Anwohner festgehalten worden war.

In zwei Dörfern auf Beutezug

Die beiden Beschuldigten hatten sich gewaltsam Zutritt zu dem Gasthof verschafft und dort die Räume nach Wertgegenständen durchsucht, ehe sie auf den Zeugen trafen. Anschließend flüchteten sie zunächst.

Wie sich im weiteren Verlauf der Ermittlungen vor Ort herausstellen sollten, waren die beiden Täter zuvor auch im nahegelegenen Dietersdorf zu Gange. Dort hatten sie mehrere Garagen aufgebrochen und verschiedenes Werkzeug entwendet.

Fluchtfahrzeug mit Öl betankt

Anwohnern war ist in diesem Zusammenhang ein BMW mit spanischem Kennzeichen aufgefallen. Sie tauschten sich im Ort bereits untereinander aus. Demnach hatte ein Zeuge bereits beobachtet, wie die beiden Tatverdächtigen versuchten, ihr Fahrzeug aus entwendeten Kanistern zu betanken.

„Dumm nur, dass es sich dabei nicht um Treibstoff, sondern Hydrauliköl handelte“, teilt die Polizei mit. Die 30 und 36 Jahre alten Tatverdächtigen aus Rumänien wurden festgenommen.

Europaweit gesuchter Straftäter

Das Tatfahrzeug wurde sichergestellt und wird noch nach Beweismitteln durchsucht. Durch die Kriminalpolizei wurden die Tatverdächtigen vernommen und die Tatorte auf Spuren untersucht. Über den weiteren Verbleib der Täter wird durch die Staatsanwaltschaft entschieden. Bei einer der Personen handelt es sich um einen europaweit gesuchten Straftäter.

Von MAZ

Den Treuenbrietzener Bäumen im Stadtgebiet geht es schlecht. Darum sollen nun auch Bürger helfen, sie vor dem Hitzetod zu bewahren. Das Rathaus erbittet Spenden für Wasser und Bewässerungssäcke.

01.07.2019

Der Deutsche Wandertag findet ab Donnerstag Sauerland statt. Aktive aus dem Fläming sind dann wieder dabei. Die Wimpelträger von 2013 haben fünf Tagestouren dort geplant.

01.07.2019

Zum Löscheinsatz in Bahnhofsnähe sind Treuenbrietzener Feuerwehren am Sonntagmorgen angerückt. Es brannte auf einer Wiese am Baggersee.

30.06.2019