Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Johanniter-Krankenhaus: Einführungsgottesdienst für Pfarrerin Ulrike Döbrich
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Johanniter-Krankenhaus: Einführungsgottesdienst für Pfarrerin Ulrike Döbrich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 02.12.2019
Pfarrerin Ulrike Döbrich ist Seelsorgerin am Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen. Quelle: JKH
Treuenbrietzen

Am Dienstag, 3. Dezember, findet in der Kapelle auf dem Gutshof des Johanniter-Krankenhauses Treuenbrietzen der Einführungsgottesdienst von Pfarrerin Ulrike Döbrich statt. Damit wird sie in ihren Dienst als Krankenhaus-Seelsorgerin im Johanniter-Krankenhaus sowie im Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg eingeführt.

Der Gottesdienst mit geladenen Gästen findet in der Kapelle auf dem Gutshof statt. Im Anschluss gibt es einen Sektempfang und einen kleinen Imbiss mit Kaffee und Kuchen im Festsaal des Krankenhauses.

>>> Lesen Sie auch: Krankenhaus hat nun wieder eine Seelsorgerin

Ulrike Döbrich sammelte bereits Erfahrungen als Krankenhausseelsorgerin bei Tätigkeiten in Berlin und Hamburg. „Die Begegnungen mit Kranken, ihren Angehörigen sowie dem Personal der Kliniken ist mir wichtig“, sagte die verheiratete Theologin einst im Gespräch mit der MAZ.

Zuletzt war sie als Pfarrerin in der Kirchengemeinde Französisch Buchholz im Norden Berlins tätig. „Mein beruflicher Werdegang war bisher vielfältig und abwechslungsreich“, berichtet Döbrich. Berufliche und private Herausforderungen erwarteten sie.

Von MAZ

Wie weiter mit dem Einzelhandelskonzept für Treuenbrietzen? Der Entwurf und seine Folgen lösen eine scharfe Debatte aus. Altstadt contra grüne Wiese – das bleibt der Knackpunkt.

01.12.2019

„Radio Courage“ und das Diakonische Werk Potsdam-Mittelmark laden alle Interessierten ein, um gemeinsam eine ganz besondere, generationsübergreifende Geschichtsstunde zu erleben.

30.11.2019

Stefan Gresse hat viel vor in der Nachwuchsarbeit für die Feuerwehr Marzahna. Dort leitet er die Kinder- und Jugendwehr. Sie ist angewachsen zu einer beachtlichen Truppe von 19 Jungen und Mädchen.

30.11.2019