Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen SEK-Einsatz in Treuenbrietzen: Beschuldigter wieder auf freiem Fuß
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen SEK-Einsatz in Treuenbrietzen: Beschuldigter wieder auf freiem Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 12.09.2019
Treuenbrietzen

Der 58-Jährige, der seiner ehemaligen Lebensgefährtin gegenüber gewalttätig geworden sein soll, ist wieder auf freiem Fuß. Das hat die Staatsanwaltschaft Potsdam auf MAZ-Anfrage bestätigt. Demnach habe es keine Gründe zur Inhaftierung gegeben.

Am Dienstagnachmittag war er spektakulär festgenommen worden. Die Frau hatte in der Sparkassenfiliale um Hilfe gebeten, weil sie sich bedroht fühlte. Die Polizei rückte unter anderem mit dem Sondereinsatzkommando an.

Von René Gaffron

Der Hohe Fläming gilt als Wasser arm. Doch es gibt Quellen und Brunnen zu entdecken. Zwei Wanderangebote werden am Wochenende unterbreitet.

12.09.2019

Ein 58-Jähriger aus Treuenbrietzen hat seine ehemalige Lebensgefährtin offenbar geschlagen. Ein Spezialkommando rückte deshalb am Dienstagnachmittag an. Am Mittwoch ist er verhört worden.

11.09.2019

In Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) ist ein als bewaffnet vermuteter Mann vom SEK festgenommen worden. Der 58-Jährige soll seiner ehemaligen Lebensgefährtin Gewalt angetan haben.

10.09.2019