Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Zeugenhinweise nach Benzinklau: Auffälliges Cabriolet voll getankt, aber nicht bezahlt
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen

Golf Cabrio in Treuenbrietzen voll getankt und Rechnung nicht bezahlt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 24.08.2020
Bilder der Überwachungskamera der Tankstelle zeigen den Tankbetrüger in Treuenbrietzen Quelle: privat
Anzeige
Treuenbrietzen

Ärger beim Tankwart an der Leipziger Straße in Treuenbrietzen und bei einem Autofahrer, dessen Kennzeichen missbraucht wurden für eine Straftat. Am Freitagmittag gegen 13 Uhr ist ein Mann mit einem älteren VW-Golf-Cabriolet an einer Zapfsäule in der Leipziger Straße vorgefahren, hat nach dem Tanken aber nicht bezahlt. Die Straftat war offenbar mit krimineller Energie vorbereitet. Inzwischen gibt es mehrere interessante Hinweise von Zeugen.

An dem VW Golf 3 befanden sich Kennzeichen, die gestohlen waren. Damit fuhr der unbekannte Verdächtige zur Zapfstation und tankte das Auto voll. Der Sachschaden wird mit 200 Euro beziffert. Denn der Benzindieb soll auch Kanister betankt haben.

Anzeige

Farbe der Tür ist auffällig

Auffällig an dem Fahrzeug ist eine grau gespachtelte oder lackierte Fahrertür im Unterschied zur Farbe der übrigen Karosse. Deshalb hoffen die Ermittler der Polizei auf Hinweise von Zeugen, um den Betrüger ausfindig zu machen.

Bilder der Überwachungskamera zeigen den Betrüger, der in Treuenbrietzen mit einem schwarzen Golf-Cabriolet vorgefahren ist. Quelle: privat

Denn auch in Reaktion auf dem MAZ-Bericht schildern einige Personen auf Facebook-Seiten unter anderem des Fläming-Echos, dass sie den auffälligen Wagen im Stadtgebiet gesehen haben. So wurde das Wochenende über berichtet, wie das Golf-Cabriolet mit hohem Tempo auf der Bundesstraße 2 in Richtung Kreisverkehr gefahren sein soll.

Besitzer fahndet nach Kennzeichen

Auf Hinweise zu der dreisten Tat hofft auch der rechtmäßige Besitzer der für den Benzindiebstahl missbrauchten Kennzeichen mit der Nummer PM – LG 1609. „Wenn jemand unsere Kennzeichen findet beim Spazierengehen bitte bei der Polizei oder gleich bei uns melden“, schreibt der Autofahrer unter dem Facebook-Namen „Lisa-Rico GrundStädt“ im Internet.

Ihm waren die Kennzeichen am Freitag an der Albert-Schweitzer-Straße gestohlen worden. Verschiedene Zeugen hatten den schwarzen Golf 3, der durch eine gespachtelte Tür sowie einen besonderen Auspuff aufgefallen sei, schon früh am Morgen gegen 7 Uhr zwischen Kreisverkehr und Bahnhof gesehen. Dort soll der Wagen zunächst auch ohne Kennzeichen unterwegs gewesen sein.

Richtung Kreisverkehr geflohen

Nach dem Benzindiebstahl soll der Betrüger mit dem markanten Auto dann am Mittag in Richtung Kreisverkehr geflohen sein. Danach verliert sich seine Spur.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Brandenburg der Havel entgegen unter 03381/5600.

Von Thomas Wachs