Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Stolze Spende aus Bochum für Treuenbrietzener Freibadteam
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Stolze Spende aus Bochum für Treuenbrietzener Freibadteam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 28.09.2019
Das Freibad Treuenbrietzen bietet gute Bedingungen auch für Schwimmwettkämpfe. Quelle: Thomas Wachs
Treuenbrietzen

Die Badeanstalt Treuenbrietzen und die Arbeit des Freibadvereins haben jetzt Anerkennung weit über die Stadtgrenzen hinaus erfahren. Günter Schauwienold, ein begeisterter Schwimmer aus Bochum, hat dem Verein eine stolze private Spende übergeben. Sie soll bei der Finanzierung der Betriebskosten helfen.

Damit würdigte der Bochumer die jahrelangen Bemühungen des Vereins für den Betrieb des kommunalen Bades. Immerhin kennt sich Schauwienold als Ehrenpräsident des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalens (NRW) aus in der Branche und kenne die Nöte von Kommunen, öffentliche Schwimmbäder zu betreiben.

Regelmäßig auf Kurzbesuch

Regelmäßige verwandtschaftliche Kontakte zu den Familien Gielessen in Treuenbrietzen hatten ihn seit Jahren bei Kurzbesuchen in der Sabinchenstadt auch auf das Bad aufmerksam werden lassen. Klaus Balzer, dem Vorsitzenden des Freibadvereins, überreichte Schauwienold nun „als Dank für das vorbildliche Engagement“ insgesamt 1200 Euro als Spende.

Schwimmfunktionär Günter Schauwienold (re.) aus Bochum würdigt die Arbeit des Freibadvereins Treuenbrietzen mit einer privaten Spende. Diese übergab er an Vereinschef Klaus Balzer. Quelle: privat

Das Geld solle dazu beitragen, das Bad zu erhalten, das viel Zuspruch erfahre von Schwimm- und Badefreunden aus Treuenbrietzen und der Fläming-Region. Es sei „ein Glücksfall, dass ehremamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger durch großen persönlichen Einsatz den Weiterbetrieb des Freibades schon seit Jahren sichern und für Jung und Alt tollen Badespaß ermöglichen“.

Eng mit Schwimmsport verbunden

Die Spende aus Bochum war von Günter Schauwienolds Schwester mit 200 Euro unterstützt worden. Auch Margarete Müller ist eng dem Schwimmsport verbunden und hat in ihrer aktiven Zeit viele Wettkämpfe mit großem Erfolg bestritten.

„Der Erhalt von Bädern ist für die Sicherung der ortsnahen Schwimmausbildung der Kinder und Jugendlichen unverzichtbar“, erklärte Schauwienold zum Grund für seine Unterstützung. Denn regelmäßiges Schwimmen leiste zudem einen wichtigen Beitrag zu Gesundheit und Fitness und damit für die Lebensqualität vieler Menschen.

Spende soll Mut machen

In Treuenbrietzen werde diese gesellschaftspolitische Aufgabe durch bürgerschaftliches Engagement beispielhaft erfüllt. „Ich bin beeindruckt und möchte mit meiner Spende Mut machen und Ansporn geben für eine Fortführung des Bades“, sagte der Schwimmfunktionär aus NRW.

Große Hilfe für den Verein

Für den Freibadverein dankte dessen Vorsitzender Klaus Balzer für die Spende. ,,Sie ist uns eine große Hilfe und bestärkt uns in der Überzeugung, mit dem Betrieb des Freibades als gemeinnütziges Bürgerbad dessen Zukunft zu sichern.“

Von Thomas Wachs

Die Freiwillige Feuerwehr des Treuenbrietzener Ortsteils Brachwitz ist seit März ohne eigenes Einsatzfahrzeug – und wird daher nicht mehr alarmiert. Von der Stadt fühlen sie sich „vertröstet und hingehalten“.

27.09.2019

Bardenitz lädt zum Fachsimpeln mit Pilzexperten ein und heizt den Dorfbackofen an. Am Sonnabend gibt es zunächst eine gemeinsame Pilzwanderung. Sonntag locken Leckereien aus dem Ofen und Pilzschau.

26.09.2019

Der Runde Tisch Asyl kritisiert in einem offenen Brief den Fachdienst des Kreises Potsdam-Mittelmark. Der weist die Vorwürfe zurück. Das Ressort soll nun mehr Personal und eine neue Leiterin bekommen.

25.09.2019