Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Johanniter führen seit 25 Jahren Regie im Krankenhaus
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Johanniter führen seit 25 Jahren Regie im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 25.06.2019
Im Rahmen des Jubiläumstages zu 25 Jahren Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen ist dort auch der neue Klinikpark eingeweiht worden. Ihn haben Gesamtschüler gestaltet.
Im Rahmen des Jubiläumstages zu 25 Jahren Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen ist dort auch der neue Klinikpark eingeweiht worden. Ihn haben Gesamtschüler gestaltet. Quelle: JKH
Anzeige
Treuenbrietzen

Zwei Tage lang ist am Wochenende in Treuenbrietzen auch ein Jubiläum des Krankenhauses gefeiert worden. Seit 25 Jahren führt der Johanniterorden dort Regie am Standort des ehemaligen Kreiskrankenhauses des Kreises Jüterbog. Der heutige Komplex von Fachkliniken ist seither stetig gewachsen und Stück für Stück komplett saniert worden. Insgesamt kann die Anlage auf mehr als 100 Jahre Krankenhausgeschichte zurückblicken.

Sommerfest und offene Türen

Am Freitagabend war dies zunächst Anlass für ein Sommerfest der Mitarbeiter. Am Samstag präsentierte sich das Krankenhaus dann auch der Öffentlichkeit mit einem Tag der offenen Tür. Dort standen vor allem der kürzlich in Betrieb genommene neue Kliniktrakt sowie der von Schülern der Gesamtschule gestaltete Innenhof im Rampenlicht.

Bei insgesamt neun Führungen zu vier Themenkomplexen konnten Besucher die alten und neuen Klinikkomplexe auch einmal an Orten erkunden, die sonst weniger für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Beim ersten Gießen der neuen Pflanzen halfen auch die Sabinchenpaare. Quelle: JKH

Verschiedene Einrichtungen des Hauses sowie der Johanniter präsentierten sich den Nachmittag über im alten Innenhof des historischen Klinikkomplexes. Wie auch schon die gut besuchte Vernissage zur neuen Ausstellung „Midsommar“ mit Vedic Art von Heike Kirsch am Dienstag war das Jubiläumsfest eingebettet in die Jubiläumsausgabe der 25. Sabinchenfestwoche der Stadt.

Schüler um Preise beworben

Im neuen Innenhof zwischen dem alten Trakt und dem Neubau der Lungen-Fachklinik ist am Sonnabend die von einstigen Siebtklässlern der Gesamtschule gestaltete Grünanlage eingeweiht worden. Mit ihrem Projekt haben sich die Mädchen und Jungen inzwischen auch für verschiedene Umweltpreise beworben. Darunter für den Jugendumweltpreis des Landkreises Potsdam-Mittelmark, den Schülerwettbewerb „Tecci“, der von der Koordinierungsstelle Schule und Wirtschaft des Landkreises ausgeschrieben wurde, sowie für das Projekt „Deutschland summt“, teilt Schulkoordinator Peter Lipka mit.

Zudem wollen sie im Rahmen ihres Schulgarten-Projektes monatlich nach ihren ausgewählten Pflanzen schauen und helfen, diese zu pflegen. Weitere Elemente wie ein Barfußpfad und ein Insektenhotel sollen folgen – nach den Sommerferien.

Investitionen reißen nicht ab

Mit dem Abschluss des neuesten Projektes für den gut 10,5 Millionen Euro teuren Kliniktrakt enden allerdings nicht die aktuellen Investitionen der Johanniter am Standort. Bereits abgerissen wurde ein Trakt der Klinik für Psychiatrie. Er wird nun durch einen weiteren Neubau ersetzt. Dafür soll voraussichtlich im Oktober die Grundsteinlegung stattfinden.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Von Thomas Wachs