Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Kokelndes Kind löst Feuerwehreinsatz aus
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Kokelndes Kind löst Feuerwehreinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 03.06.2019
Schnell eingegriffen hat die Feuerwehr Treuenbrietzen bei einem Ödlandbrand.
Schnell eingegriffen hat die Feuerwehr Treuenbrietzen bei einem Ödlandbrand. Quelle: FFW Treuenbrietzen
Anzeige
Treuenbrietzen

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte am Samstagabend in Treuenbrietzen die Ausbreitung eines Brandes verhindert werden. Gegen 19.15 Uhr waren die Löschkräfte an die Bahnhofstraße gerufen worden. Dort brannte in der Nähe des Baggersees ein Stück Ödland auf einer Fläche von circa 40 Quadratmetern, teilt Oliver Bergholz, ein Sprecher der Polizeidirektion mit.

Personen oder Gebäude sein nicht in Gefahr gewesen. Ausgelöst worden war der Löscheinsatz durch ein Kind, das dort offenbar gezündelt hatte. Zeugen hatten es beobachtet, wie es sich zuvor unmittelbar am Brandort aufgehalten hattet.

Polizei erstattet Anzeige

„Weitere Ermittlungen ergaben die Identität des Kindes, das schließlich aufgesucht und befragt wurde“, so Bergholz. Daraufhin räumte das 14-jährige Kind ein, mit einem Feuerzeug gespielt und dabei das Feuer versehentlich entzündet zu haben. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

„Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, brannte auf der Fläche auch Buschwerk, das schnell abgelöscht werden konnte“, berichtet Philip Schega, der Sprecher der Feuerwehr Treuenbrietzen im Internet.

Mit im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Marzahna und ein Rettungswagen der Wache Treuenbrietzen. „Die Feuerwehr Rietz konnte den Einsatz bereits auf der Anfahrt wieder abbrechen“, erklärt Schega.

Von Thomas Wachs