Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Mann schmeißt brennende Gegenstände aus seiner Wohnung
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Mann schmeißt brennende Gegenstände aus seiner Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 25.11.2019
In Frohnsdorf hat ein 41-Jähriger brennende Gegenstände aus seiner Wohnung auf den Gehweg geworfen. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Frohnsdorf

In Frohnsdorf hat ein 41-Jähriger am frühen Sonntagmorgen brennende Gegenstände aus seiner Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf einen angrenzenden Radweg und den Gehweg geworfen. Eine Zeugin hatte den Vorfall der Polizei gemeldet.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie vor und hinter dem Haus Gegenstände aus Glas und Porzellan sowie angekokelte Papp- und Papierreste, die teilweise noch qualmten. Auf mehreren Fensterbrettern unterhalb der Wohnung qualmten ebenfalls noch Gegenstände und die Fenster waren zum Teil schwarz vom Ruß. Die Feuerwehr löschte alle noch qualmenden Sachen.

Täter stritt alles ab

Der Frohnsdorfer reagierte weder auf klingeln, klopfen oder rufen – weshalb die Polizei seine Wohnungstür mit Gewalt öffnete. Dort fanden sie den Mann in seinem Bett. Er stritt die Tat ab und behauptete, fest geschlafen zu haben.

Da es in der Vergangenheit aber schon mehrfach zu Verhaltensauffälligkeiten des Beschuldigten gekommen war, wurde ein Notarzt gerufen. Dieser konnte den 41-Jährigen davon überzeugen, sich freiwillig in einer nahgelegenen Fachklinik behandeln zu lassen. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen und Spuren gesichert.

Von MAZ