Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Waldbrände: Innenminister vermutet Brandstiftung als Ursache
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Waldbrände: Innenminister vermutet Brandstiftung als Ursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 29.10.2018
Brandenburgs Innenminister vermutet Brandstiftung hinter den verheerenden Waldbränden bei Fichtenwalde und Treuenbrietzen. Quelle: Julian Stähle/dpa
Anzeige
Treuenbrietzen/Fichtenwalde

Die große Trockenheit allein war laut Brandenburgs Innenminister nicht der Auslöser für die verheerenden Waldbrände dieses Sommers bei Fichtenwalde und Treuenbrietzen. „Es gibt klare Indizien, die auf Brandstiftung hindeuten“, sagte Karl-Heinz Schröter jetzt bei einem Besuch bei Feuerwehrleuten in Gortz.

„Auf Luftbildern sind Brandnester in fast den gleichen Abständen zu sehen. Wenn das Zufall ist, fresse ich einen Besen“, so der SPD-Politiker weiter.

Anzeige
Der Waldbrand bei Treuenbrietzen gilt als der größte der vergangenen Jahre in Brandenburg. Luftbilder zeigen, wie groß das Ausmaß der Zerstörung ist.

Allerdings sei der Nachweis einer Straftat wegen der riesigen verbrannten Fläche schwierig. Bei Bränden würden Beweise in der Regel vernichtet. Da könne nur Kommissar Zufall helfen, sagte Schröter vor Feuerwehrleuten und Kommunalpolitikern.

Von Frank Bürstenbinder