Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Musikliebhaber dreht Anlage auf – und versteckt sich auf dem Dachboden vor der Polizei
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Musikliebhaber dreht Anlage auf – und versteckt sich auf dem Dachboden vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 28.12.2018
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Treuenbrietzen

Wegen zu lauter Musik in einer Nachbarwohnung riefen Anwohner in der Großstraße in Treuenbrietzen in der Nacht zu Freitag die Polizei.

Die Beamten trafen in der Wohnung, die das Mietshaus beschallte, gegen 23.45 Uhr einen 34-Jährigen an. Sie belehrten ihn, die Anlage leiser zu stellen, was der Mann auch tat.

Anzeige

Als die Polizisten auf dem Weg zu ihrem Wagen waren, drehte er jedoch wieder auf – und öffnete diesmal zusätzlich ein Fenster. Nachdem die Beamten zur Wohnung zurückkehrten, flüchtete der Mann auf den Dachboden, um sich dort zu verstecken.

Das half nichts, er musste mit aufs Revier. Dort beleidigte er die Polizisten und pustete sich bei einem angesetzten Atemalkoholtest auf 1,15 Promille. Er hat nun Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung am Hals.

Von Philip Rißling