Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Nächster Hilfstransport nach Rumänien startet
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Nächster Hilfstransport nach Rumänien startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 17.10.2019
Sybille Menyes koordiniert seit Jahren von Treuenbrietzen aus Hilfstransporte für Not leidende Menschen in Rumänien. Quelle: Thomas Wachs
Treuenbrietzen

Der Verein „Hilfe für Rumänien und andere Länder“ möchte im November den nächsten Hilfstransport nach Sibiu schicken. Dazu läuft in Treuenbrietzen jetzt wieder die Sammlung von Spendengütern an.

Die Sachen werden in Rumänien in sozialen Einrichtungen wie Kinder- und Altenheimen sowie in umliegenden Dörfern an bedürftige Familien verteilt. „Der Transport soll auch dieses Mal wieder voll beladen sein, wozu jeder beitragen kann“, erklärt Sybille Menyes. Sie koordiniert die Spendensammlung seit Jahren.

Benötigt werden Lebensmittel, Spielzeug, Oberbekleidung für Kinder und Erwachsene, Waschmaschinen, Schleudern, Nähmaschinen, Kinderwagen, Kinderbetten, Fahrräder, Kühlschränke, Matratzen, Rollstühle, Rollatoren sowie Inkontinenzmaterialien. Auch Decken, Geschirr, Haushaltsgeräte, Schreibutensilien, Bettwäsche, Handtücher und Handwerkzeug sind willkommen.

Möbel sind diesmal nicht möglich

Ausdrücklich weist Sybille Menyes darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen dieses Mal keine Möbel und Couchgarnituren angenommen werden können. Diese können alternativ angeboten werden bei sozialen Einrichtungen wie die LUBA unter 03371/ 6288850 oder der Diakonie unter 0162/1579810, von denen sie kostenlos abgeholt werden.

„Alle Spenden-Sachen müssen bitte funktionstüchtig und in hygienisch einwandfreiem Zustand sein“, sagt Sybille Menyes. „Verschmutzte oder defekte Sachen gefährden den gesamten Transport, denn bei Kontrollen drohen hohe Strafen und der gesamte Transport wird zurückgeschickt“, so die Organisatorin. Sie bittet ferner darum, Textilien in stabile Säcke und zerbrechlichen Dinge in stabile Kartons zu verpacken. Die Pakete sollten jeweils nicht schwerer als sechs Kilogramm sein.

Hilfreich für die Verteilung seien eine Kennzeichnung zum Inhalt und Angaben zu geeigneten Empfängern.

Jeder Euro hilft

Da die Transportkosten noch nicht abgesichert sind, bittet der Verein alle Spender von Sachspenden, sich auch durch einen finanziellen Beitrag an den Transportkosten zu beteiligen. „Jeder Euro hilft“, so Menyes. Für Geld- und größere Sachspenden können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. Das Spendenkonto läuft bei der Deutschen Bank Jüterbog unter der IBAN DE51120700240385476700.

Die Annahme der Spenden erfolgt in Treuenbrietzen wie gewohnt in der Scheune auf dem Gutshof an der Johanniterstraße. Termine sind an den kommenden beiden Wochenenden Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 15 bis 16 Uhr. Letzte Abgabe ist am Sonnabend, dem 2. November.

Auskunft in Treuenbrietzen bei Sybille Menyes unter 033748/10231 oder Regina Poguntke unter 033748/88605.

Von MAZ

„. . . nichts hält mich am Boden“, so lautet das Motto für den Jugendkulturpreis des Kreises Potsdam-Mittelmark. 2000 Euro werden unter allen Bewerbern aufgeteilt. Aber die Meldefrist geht zu Ende.

16.10.2019

Traurige Bilanz des Verkehrsbehörde des Kreises Potsdam-Mittelmark. Zu Schuljahresbeginn wurde so viel gerast wie noch nie. Die Polizei ergänzt die Liste der Verstöße vor Schulen.

16.10.2019

Der Endspurt zum Ausbau der Bundesstraße 2 in Treuenbrietzen erfolgt mit weiten Umleitungen für einige Anlieger. Im November soll alles geschafft sein. Dann bleiben aber auch noch Provisorien.

15.10.2019