Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Polizei zieht Raser von der Bundesstraße 102
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Polizei zieht Raser von der Bundesstraße 102
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 02.08.2019
Die Polizei hat bei Treuenbrietzen Temposünder ins Visier der Laserpistole genommen.
Die Polizei hat bei Treuenbrietzen Temposünder ins Visier der Laserpistole genommen. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Treuenbrietzen

Deutlich das Tempolimit überschritten haben vor allem acht Kraftfahrer, die am Donnerstag durch die Polizei von der Bundesstraße 102 gezogen worden sind. Zwischen Treuenbrietzen und Haseloff fand eine Laserkontrolle statt.

Spitzenreiter waren zwei Fahrzeuge, die mit 104 beziehungsweise 109 Stundenkilometern gemessen wurden. Erlaubt sind in dem Abschnitt höchstens 70 Stundenkilometer. „Beide Kraftfahrer müssen nun mit einem empfindlichen Bußgeld von mindestens 120 Euro sowie möglicherweise einem Monat Fahrverbot rechnen“, teilt Peggy Wölk von der Polizeidirektion Brandenburg mit.

In der Kontrollzeit zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr seien insgesamt 15 Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit ertappt worden. Von diesen waren acht mit mehr als 21 Stundenkilometern über dem Limit unterwegs.

„Die Geschwindigkeitskontrolle der Kollegen des Polizeireviers Bad Belzig diente der Bekämpfung der Hauptunfallursache, der zu hohen Geschwindigkeit“, informiert Peggy Wölk.

Von MAZ