Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Treuenbrietzen Ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen
Lokales Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen Ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 31.07.2019
Die Polizei hat am Dienstag in Treuenbrietzen eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Quelle: Archiv Helge Treichel
Treuenbrietzen

Einem Strafverfahren stellen muss sich ein Kraftfahrer, den die Polizei am Dienstagabend in Treuenbrietzen aus dem Verkehr gezogen hat. Bei einer Routine-Kontrolle stellten die Beamten gegen 17 Uhr an der Leipziger Straße fest, dass der Fahrer aktuell nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Trotzdem war der 39-Jährige mit einem Kleintransporter unterwegs.

Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle überprüften die Polizisten die Verkehrstauglichkeit von Fahrzeugen und Kraftfahrern. Dabei stellten sie fest, dass der Führerschein des 39-Jährigen aus Treuenbrietzen behördlich entzogen worden war. So ist ihm das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge verboten.

Am Dienstag untersagten ihm die Polizisten daraufhin sofort die Weiterfahrt. Die Halterin des Transporters wurde informiert. Sie erhielt den Fahrzeugschlüssel ausgehändigt.

Von MAZ

Die Arbeitslosenquote im Hohen Fläming ist von 6,0 auf 6,1 Prozent gestiegen. Eine allgemein übliche Entwicklung. Aber die Personal-Nachfrage ist laut Behördenstatistik etwas rückläufig.

31.07.2019

In den Bildungsstätten in Bad Belzig und Umgebung wurden neue Datenleitungen verlegt. Die Infrastruktur für modernen Unterricht ist da. Nun gibt’s Geld für Ausstattung

31.07.2019

Im Treuenbrietzener Ortsteil Rietz ist Baumpflege Ehrensache. Und das nicht erst seit der jüngsten Trockenheit. Seit Jahren ziehen Bewohner mit Wasserwagen los. Aktuell ist der Ortsbeirat in Aktion.

30.07.2019