Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Unfall in Reetz/Reetzerhütten: Erst Radlerin angefahren, dann abgehauen
Lokales Potsdam-Mittelmark Unfall in Reetz/Reetzerhütten: Erst Radlerin angefahren, dann abgehauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 02.12.2018
Die Polizei bittet um Hinweise bei einem Unfall mit Fahrerflucht auf der B 246. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Reetz/Reetzerhütten

Ein Unfall mit Fahrerflucht hat sich am Freitagabend auf der Bundesstraße 246 zwischen Reetz und Reetzerhütten ereignet. Demnach war eine 59-jährige Radfahrerin auf der Straße unterwegs, als sie von einem Pkw überholt wurde – trotz Gegenverkehr.

Das Auto streifte die Radlerin seitlich und sie stürzte auf die Straße. Der Fahrer fuhr davon, ohne nach der Verunglückten zu sehen. Ein anderer Autofahrer ist der Frau schließlich zu Hilfe gekommen und hat die Rettungskräfte alarmiert. Die 59-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei hat am Unfallort eine rote Pkw-Außenspiegelhülle gefunden. Ob diese zum Unfallfahrzeug gehört, wird noch ermittelt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, die zur Aufklärung des Unfalls beitragen könnten.

Info: Hinweise an die Polizeiinspektion Brandenburg unter 03381/56 00 oder unter www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZ