Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Vorbild Cargolifter
Lokales Potsdam-Mittelmark Vorbild Cargolifter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 07.02.2013
KÖNIGS WUSTERHAUSEN

. Aus der Werfthalle wurde ein Tropenpark mit Südsee, Strand und Palmen. Inzwischen ist er Dahme-Spreewalds große Touristenattraktion.

Als Luftschloss wie einst Cargolifter erweist sich immer mehr der neue Flughafen in Schönefeld. Er wird nicht fertig, ist zu teuer und soll schon jetzt viel zu klein sein. Wird er etwa zur milliardenschweren Investruine? Das muss nicht sein! So wie es die Luftschiff-Werft ohne Luftschiffe gibt, ist auch ein BER ohne Flugzeuge denkbar.

Die riesige Fläche – so groß wie 20 Fußballfelder – ist ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Die nagelneuen Start- und Landebahnen etwa böten Platz für Europas beste Skateranlage. Auch Autorennen ließen sich hier veranstalten. Brandenburgs größter Windpark könnte entstehen. Daneben wäre immer noch Platz genug für einen Rummel mit Riesenrad.

Bestens geeignet ist der Flughafen auch für Auftritte und Paraden von Spielmannszügen. Für Konzerte unter freiem Himmel ist er natürlich ebenfalls ideal. Parkplätze gibt es in den großen Parkhäusern mehr als genug. Brandenburgs größter Zoo wäre denkbar, die Tiere hätten dort viel Auslauf. Das neue Terminal würde zum weltweit größten Mehrzweckgebäude werden. Es könnte für Partys vermietet werden und als Konferenzzentrum dienen. Und für Champions-League-Spiele der Volleyball-Netzhoppers hat das Terminal genau die richtige Hallenhöhe. Auch das ist denkbar: Der Flughafen-Bahnhof mit ICE-Anschluss wird neuer Hauptbahnhof der Draisinenbahn. Wer hat das schon?

Selbst die Airport-City vor dem Terminal müsste nicht verwaist bleiben. Die Arbeitsagentur hat schon Büros bezogen, weitere Behörden könnten folgen. Auch das Wildauer Luft-und Raumfahrtzentrum könnte nach Schönefeld ziehen – und Platz machen für den Bau von bezahlbaren Wohnungen . . .

Wenn der BER nicht doch noch ein Flughafen wird. (Von Frank Pawlowski)

Potsdam-Mittelmark Strickliesel-Gruppe fertigt Schuhe und Söckchen als Geschenk zur Baby-Begrüßung - Zwei rechts, zwei links für die Lütten

In der traditionellen Obstzüchterstube in Werder wird nicht nur über alte Zeiten und gutes Benehmen geredet. Zwischen Kochgeschirr aus Großmutters Zeiten, alten Bildern und Büchern hört man jeden Donnerstag zur Kaffeezeit auch Stricknadeln klappern.

06.02.2013
Potsdam-Mittelmark Die Haustiere einer Stahnsdorfer Kinderärztin sollen in einem reinen Wohngebiet nicht erlaubt sein - Wenn die Nachbarn Esel sind

In einem reinen Wohngebiet darf man sich nicht jedes Haustier halten. Diese Erfahrung muss jetzt Gabriele Kewitz in Stahnsdorf machen. Die promovierte Kinderärztin hat vor etwa zehn Jahren ihre Vorliebe für Esel entdeckt und sich 2011 einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

06.02.2013
Potsdam-Mittelmark Kreisverwaltung fördert weitere Einrichtungen - Mehr Familienzentren sollen entstehen

Der Ausbau von Familienzentren in Potsdam-Mittelmark geht weiter. Die Kreisverwaltung möchte die Schaffung dieser Einrichtungen in den kommenden Jahren vorantreiben.

06.02.2013