Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) 200 Jahre Orgelbau: Schuke lädt zum Tag der offenen Tür
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel)

200 Jahre Orgelbau: Schuke lädt zum Tag der offenen Tür

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 08.09.2020
Die Brüder Alexander (l.) und Michael Schuke führen heute das Unternehmen Alexander Schuke Orgelbau GmbH. Quelle: Schuke Orgelbau
Anzeige
Werder

Die Orgelbauer der Firma Schuke feiern in diesen Tagen das 200-jährige Bestehen ihres Unternehmens. 1820 von Gottlieb Heise in Potsdam gegründet, übernahm Familie Schuke die Geschäfte 1894. In vierter Generation führen heute Johannes (35) und Michael (31) das Familienunternehmen gemeinsam mit ihrem Vater Matthias Schuke. Insgesamt zählt die Firmengeschichte sieben Generationen Orgelbauer. Ihre Orgeln stehen nicht nur in Deutschland. Aufträge führten die Orgelbauer aus Potsdam und Werder auch nach Kaliningrad, nach Zamora in Mexiko und nach Pingtung in Taiwan.

Größtes Orgel des Landes Brandenburg fertiggestellt

200 Jahre Orgelbau wollen die Schukes und ihre Mitarbeiter natürlich feiern. Dazu laden sie alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein. Am Sonnabend, 12. September, können die Besucher in der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr die Werkstätten in der Otto-Lilienthal-Straße 33 in Werder besichtigen. Zwischen 13 und 16 Uhr können die Besucher außerdem ein kürzlich fertig gestelltes Projekt bestaunen. Die Orgel in der Brandenburger St. Katharinenkriche. Und die hat es in sich. Nach eigenen Angaben ist sie die größte Orgel im Land Brandenburg. 96 Register hat sie und zwei Spieltische. „In ganz Ostdeutschland ist sie klanglich einzigartig“, schreibt das Unternehmen. Ab 16.30 Uhr spielt Brandenburgs Stadtkantor Fred Litwinski ein kostenloses Konzert auf der neuen Orgel.

Von MAZonline