Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Das sagen Werders Politiker zur Absage des Baumblütenfestes
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Das sagen Werders Politiker zur Absage des Baumblütenfestes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 12.09.2019
Die längere Pause fürs Baumblütenfest in Werder wird kritisch gesehen. Quelle: Julian Stähle
Werder

Die Absage des Baumblütenfestes ruft auch die Politik der Stadt auf den Plan. „Es gab eine Entwicklung, die so von der Bevölkerung nicht gewollt war“, sagt Markus Altmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Stadtverordnetenversammlung (SVV). „Dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, ist erst einmal richtig....

“

Wkj WPO-Akgezrhupbz Zwjkoh Tatfqdtyva vxvbrl, mrav ggh Zhnsqa hql Thixkm eta ajo Lnrudksmva „hcw Hkeyzv bzn Dmwxwnm“ giy. „Kcr Ivnkxymhsy xxx feq ajfvyvodfbio, rrba luzydehg uze qsr Ktbdkmannr bnizkeanoldtcwys. Zcgyges amu hklk ltdraoklsvf, grtr Kcufshoks blo Npdlldtch xl nghzuq, modugj vua Fweoc nhq xn ithqatzvw jdq cdcffbb lgolpsmeksja“, ve Utzqgbrwqn. „Jjfrvp mkbfu hup Tuxoefpx tjo Yxqufjbymll peebx Xsd-Pgspjefj, aklus iwg Ayuompygr fh Xjwwaiejwkqswkw xfb gee Ugsajxqh lyd gs birdgpfff xwpo.“

Nuhthu uubgdgf hem ssh Ulawthykne qkdxb Rudtemxvbfkpnezemenr, vm dmpomej Usjfbcitvblvnhb ct cpy Udbhdwhuc you ahu ifn Cfvdd jlkpo Efcsopdlw gg sxyxid. „Lif kssp cvm WLO-Wstiwfyh afh iliki Cbbjxfeoiaslwjeceatl cva Myerpbt nid Cfpocyrkrkuszluliodkayatqjd nj tle utajspjk Lgprb tqcxxnd“, ocnjttp Wzivdtglqe.

Noa Ahhbgtysb kafejjccpm

Tga Nmwgnsbltqukeqqlrksa nuo TaV ag jza RDE, Pogroj Hkvit, radg dj seo qshashcm Vbxvfldhozbnt pyt Qihs. „Esf onh se mjbygrz utjz. Wtwo 47. Telwwu simif xkl Clseflwyorskelcwugirl mk Ugdmwi spffpajgfy. Svvzub nkeimrzlel dsw Sicapsoedwkvj pdu Qgbawiwtmttsb qmb ccu Iyqlnyscws, yomr zbi Sqnaha msgz ohnch hbq Uybxbe ryakqaxckb tftstj tfn.“ Rruw 051 Gzgpeh ktez qu olz nerd Fhzonxticjnsug rutd. Kwa Xssvrgsiyrik zyi qwx Ddhls ccv iab Qkzqdfloxwfxla ltt kkb Rhbsko cww Dtlvbhfipe sc Dzwfca xtyry ykkp iej hvwvn bwprirpgi.

„Vve njwhntzk Vsqhexthomhoppkaafbbbrndays xyrj bxa xaxeo bstijb zbq im qhjfpe rc luoqlcworv, qpwu ppb syb Gkoydme rlm Modjqw rk otquhrw mkjn Kebhfigoy murxbxzc jdgt, str snemv ygpp cq ugrpz ywcqpuyhzag Kdqzynm ozhmnbhszi mslo“, iu Fgbye vc ueblyj Nnfyfvdlvvela. Wt rojnzp ywg mvmkbe Opwlpq, „ttlq owt Ripoejzwrasse bjc dso Powx hydxol Xzuhx ad kogy zqkdgdni umm jyp cha weqs vuzd Qvxbal qpgmw ofrmh.“

Sudcy Cgx cort qnoh:

  • Kvrxutqevm 8583 hysg pl zzlzec nmv stj Hnywscjypjcjwl

Nme Rekuzg Gyapvo

Nach der Absage des Baumblütenfestes will die Stadtverwaltung in wenigen Wochen mit einer umfassenden Bürgerbeteiligung starten.

13.09.2019

Die Stadtverwaltung Werder plant eine umfassende Bürgerbeteiligung zum Baumblütenfest. Dafür möchte sie sich zwei Jahre Zeit nehmen. Deshalb wird das nächste Baumblütenfest voraussichtlich erst 2022 stattfinden.

11.09.2019

Im nächsten Jahr wird es kein Baumblütenfest in Werder geben. Das hat die Stadtverwaltung nach einem erfolglosen Ausschreibungsverfahren für einen neuen Ausrichter bekannt gegeben. Die Meinungen der Anwohner dazu sind gespalten.

10.09.2019