Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Altes Brauhaus in Werder zum Denkmal des Monats gekürt
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel)

Denkmal des Monats September steht in Werders Einkaufsstraße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 08.09.2021
Das Alte Brauhaus in Werder wird Denkmal des Monats September 2021.
Das Alte Brauhaus in Werder wird Denkmal des Monats September 2021. Quelle: Stadt Werder (Havel)
Anzeige
Werder

Das Alte Brauhaus in der Straße Unter den Linden in Werder wird zum Denkmal des Monats September 2021. Die Auszeichnung vergibt die „Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg“ am Sonntag, 12. September, um 10 Uhr – passend zum Tag des offenen Denkmals. Ausgewählt wurde dieses Objekt im Herzen Werders gemeinsam mit der Stadt. „Es geht nicht nur darum, das Denkmal zu würdigen, sondern auch, wie es belebt wurde und wie es sich gemeinsam mit dem benachbarten Neubau in die Altstadt einfügt“, erklärt Pressesprecher Henry Klix.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Brauhaus wurde nie gebraut

Bei dem Termin am Sonntag ist der Werderaner Oldtimerclub MC Blütenstadt mit zwei „themengerechten“ historischen Fahrzeugen dabei. Das aus der Gründerzeit stammende Alte Brauhaus Werder wurde 1887 errichtet. Gebraut wurde in dem Gebäude zwar nie, aber es diente lange als Kühl- und Lagerhaus. Ab 1970 gehörte es zum Brauhauskombinat Potsdam, wurde allerdings 1989 stillgelegt.

Von 1992 bis 1995 wurde es aufwändig saniert und als Einkaufszentrum umgebaut. Es ist aufgrund seiner massiven baulichen Ausführung und der zentralen Lage entlang der Einkaufsstraße ein stadtbildprägendes Gebäude, erklärt die Arbeitsgemeinschaft. Heute sei es ein bekanntes Geschäfts- und Bürohaus, welches auf eine langjährige Industriegeschichte zurückblicke.

Uferwerk, Ringofen und Mühle öffnen auch

Am Aktionstag „Denkmal des Monats“ beteiligen sich in Werder ab 11 Uhr außerdem das Uferwerk als ehemaliger Standort des Schaltgerätewerkes und in Glindow öffnet die Ziegelei die Türen zum Hoffmannschen Ringofen. Gleichzeitig ist der 12. September der Deutsche Mühlentag. Von 13 bis 17 Uhr ist daher auch das Gelände der Bockwindmühle auf der Insel für Besucher geöffnet – auch hier geht es um Werders Industriekultur. Mehrere Kitakinder sind einem Aufruf der Stadt Werder gefolgt und haben ihr schönstes Mühlenbild geschickt. Die Bilder werden vor Ort ausgestellt – und es können neue gemalt werden.

Von MAZonline/fro