Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Werder: Stadt und Volkshochschule bieten Digital-Workshops an
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel)

Herbstferien: Stadt Werder und Volkshochschule bieten Digital-Workshops für Kinder und Jugendliche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 27.09.2021
In den Herbstferien geht es in der Kreisvolkshochschule in Werder digital zu – unter anderem mit VR-Brillen.
In den Herbstferien geht es in der Kreisvolkshochschule in Werder digital zu – unter anderem mit VR-Brillen. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa
Anzeige
Werder

3D-Druck, VR-Brillen, Social Media: In der ersten Herbstferienwoche vom 12. bis 14. Oktober lädt die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark (KVHS) in Werder (Havel) zum Labor „Digitales Gestalten“ ein. In dem durch den Zukunftshaushalt Werder finanzierten Projekt haben Werderaner Kinder ab acht Jahren und Jugendliche die Möglichkeit, kostenfreie Workshops zu verschiedensten Themen digitaler Medien und Technologien zu besuchen.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Technik hautnah erleben

„Uns ist wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen in den Workshops selbst kreativ werden und Technik sowie Medien ausprobieren und hautnah erleben können“, so der pädagogische Mitarbeiter der KVHS, Alex Niemann, der zusammen mit Kollegin Nicolle Wundrich das Projekt plant und betreut. Indra Kühlcke, die Leiterin der KVHS, ergänzt: „Digitalisierung ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie eröffnet jungen Menschen neue Chancen für Lernen, Bildung und Berufstätigkeit. Wir freuen uns daher sehr, dass unser Digitallabor aus Mitteln der Stadt Werder gefördert wird, über deren Vergabe Kinder und Jugendliche der Stadt im Zukunftshaushalt entschieden haben.“

Am Vormittag der Projekttage werden insbesondere Workshops für Kinder ab acht Jahren angeboten, zum Beispiel „Programmiere dein eigenes Knete-Klavier“ oder „VR-Brillen - Eine Zeitreise durch die Realitäten“. Es wird vor Ort eine pädagogische Betreuung geben, so dass jüngere Kinder mit Einverständniserklärung auch ohne Begleitung eines Elternteils teilnehmen können.Am Nachmittag beginnen Workshops wie zum Beispiel „Podcasts selber machen“ oder „Live und professionell bloggen“, die sich besonders an Jugendliche ab 14 Jahren richten.Eltern und interessierte Erwachsene kommen an den Projekttagen ebenfalls nicht zu kurz – so wird es unter anderem einen „Elternabend“ zu der Frage geben, was denn eigentlich so faszinierend, zugleich aber auch gefährlich an der digitalen Welt unserer Kinder sein kann. Daneben gibt es praktische Tipps zur „Digitalen Selbstverteidigung - so schütze ich meine Daten“.

In Präsenz oder online teilnehmen

Eröffnet werden die Projekttage bereits am 11. Oktober um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist sowohl vor Ort in Kreisvolkshochschule als auch online möglich. Nach einem Grußwort des 1. Beigeordneten von Werder, Christian Große (CDU), wird es einen Impulsvortrag von Stefan Seegerer zur Digitalisierung in der Gegenwart geben. Der Referent ist Doktorand an der Freien Universität Berlin und einer der „KI-Newcomer des Jahres 2021“.Wer teilnehmen möchte, sollte sich schnell anmelden, da die Plätze begrenzt sind, teilte die KVHS mit. Alle Infos rund um die Workshops und Teilnahme-Bedingungen sind auf der Webseite unter www.kvhs-pm.de zu finden.

Von MAZonline/fro