Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Resort Schwielowsee kommt zurück auf Kurs
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Resort Schwielowsee kommt zurück auf Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 04.09.2018
Ben Haim ist Gründer und Geschäftsführer der „Precise Hotel Collection“, zu der das Resort Schwielowsee seit Anfang des Jahres gehört. Quelle: Luise Fröhlich
Petzow

Stürmische Zeiten liegen hinter dem Resort Schwielowsee. Nach der Insolvenz ist die Hotelanlage in Petzow von der Gruppe „Precise Hotel Collection“ mit Sitz in Berlin übernommen worden. Acht Monate später sieht Gründer und Geschäftsführer Ron Ben Haim (54) das Resort in stabiler Lage: „Wir haben die Auslastung von zum Beispiel 57 Prozent im August 2017 auf 90 Prozent steigern können.“ In den kommenden Wochen und Monaten will er die Anlage weiter auf Kurs bringen und sie vor allem renovieren. Dafür wird das Resort im Januar und Februar komplett schließen. „Für mich ist das eine Langzeitinvestition. Ich kaufe Anlagen, um sie zu behalten“, sagt der Hotelier.

Derzeit ist Ben Haim zwei- bis dreimal in der Woche am Schwielowsee. Wenn das erste Jahr vorbei ist, wird er sich etwas aus dem operativen Geschäft zurückziehen und die Leitung Oliver Glaser (49) überlassen. Der Hotelmanager sieht viel Potenzial in dem Ensemble mit 183 Zimmern und Appartements sowie Tagungsräumen, Restaurants und 55 Bootsliegeplätzen: „Insbesondere unser familienfreundliches Angebot und das erfolgreich geführte Tagungs- und Eventcenter unterstreichen den attraktiven Standort.“ Oliver Glaser hat zuvor mehr als ein Jahr lang das Resort Marina Wolfsbruch in Rheinsberg geführt, das ebenfalls zur Hotelgruppe gehört.

Mehr Firmen- als Familienfeiern

Angebote für Familien mit Kindern wollte Ben Haim im Resort Schwielowsee bewusst schaffen, denn das bringt mehr Wochenendgäste. „Der Fokus der Anlage bleibt auf Meetings, Events und Privatfeiern, aber die finden meistens an den Werktagen statt“, erklärt er. In einem ehemaligen Spabereich, der jetzt vom Hotel abgetrennt ist, befindet sich das kleine Reich für die jungen Gäste, der „Kidsclub“. Kinder verschiedenen Alters können sich dort beschäftigen, spielen oder werden bei Bedarf betreut. Den Spabereich mit Pool können sie zu bestimmten Zeiten am Tag mitnutzen.

Der Kidsclub im Resort Schwielowsee. Quelle: Luise Fröhlich

Modernisiert wird das 2005 eröffnete Resort speziell hinsichtlich des Brandschutzes und der Sicherheit. Heizungen, Klimaanlagen und Ventilatoren werden gewartet und repariert und auch optisch soll sich etwas tun: Teppiche und Parkettböden werden ersetzt oder erneuert, die Fassaden erhalten einen neuen Anstrich. Ben Haim lässt außerdem einen Trakt, der bislang für Büros und Verwaltung genutzt wurde, aber ursprünglich zum Hotelbetrieb gehörte, umbauen. Anschließend sollen 27 weitere Hotelzimmer zur Verfügung stehen. Das Restaurant Seapoint im Haupthaus soll ebenfalls erweitert werden. Das Hafenrestaurant im nördlichen Teil des Geländes heißt jetzt „Ernest Private Dining“ und wird für Familien- oder Firmenfeiern oder Meetings vermietet. Unternehmen und Privatpersonen halten sich, was die Veranstaltungen im Resort angeht, ungefähr die Waage: „Wir haben insgesamt mehr Firmenfeiern, jetzt gerade aber auch fast jede Woche eine Hochzeit“, berichtet Ben Haim.

Suche nach Mitarbeiterin schwierig

Als er vor etwa sechs Jahren zum ersten Mal das Angebot für die Luxus-Hotelanlage im maritimen Kolonialstil auf den Tisch bekam, sei der Betrieb nicht gut gelaufen. Dennoch erkannte er das Potenzial und besuchte das Resort. „Da wurde mir klar, dass ich es haben will. Es hat viel Persönlichkeit und für mich als Hotelier ist es attraktiv, es weiterzuentwickeln.“ Mit der Übernahme durch die Hotelgruppe hätten auch die Mitarbeiter eine schwierige Phase hinter sich gebracht. „Für sie ist manchmal nicht immer klar, was sich verändern muss“, sagt Ben Haim, der den Mitarbeiterstamm erweitern will. Das sei allerdings schwer, obwohl die Hotelgruppe als Personalunterkünfte sechs Wohnungen in Werder angemietet hat.

Lesen Sie auch: Axel Hilpert, der die Hotelanlage erbauen ließ, kam wegen Fördergeldbetrugs hinter Gitter und wurde tot aufgefunden.

Drei Resorts in Deutschland

Zurzeit zählen zur„Precise Hotel Collection“ drei Resorts in Deutschland und ein Resort in Spanien sowie zwei Berliner Hotels (das Moxy Berlin Humboldthainpark und das AC Berlin Humboldthainpark).

Außerdem verwaltetdie Gruppe sieben Hotels der Marke Wyndham International und individuelle Hotels deutschlandweit. Das Resort Schwielowsee bietet aktuell 4 Sterne.

Von Luise Fröhlich

Am Mittwoch vor einem Jahr sind zwei Lehniner Feuerwehrleute bei einem tragischen Unfall auf der Autobahn gestorben. Sie waren im Einsatz, wollten helfen und verloren ihr Leben. Die Werderaner Feuerwehr beteiligt sich an einer Gedenkaktion.

03.09.2018

In einem Supermarkt in Werder ist einer Kundin die Handtasche gestohlen worden. Mit Fotos sucht die Polizei nun nach den Tatverdächtigen.

03.09.2018

Lange hat die Töplitzer Pfarrerin Almut Gaedt die Idee mit sich rumgetragen. Nun wird sie Wirklichkeit. Im September tourt sie mit einem Wohnwagen durch die Dörfer und bringt die Kirche zu den Menschen.

01.09.2018