Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Kunst aus Werder setzt farbige Akzente im St. Josefs-Krankenhaus
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel)

Kunst im Krankenhaus: Bilder aus Werder hängen in Fluren des St. Josefs in Potsdam

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 06.07.2021
Bernadette Gasch, Leiterin der Funktionsabteilung im Josefs, bei der Vernissage im Gespräch mit Elisabeth Koopmann und Gerd-Dietrich Schmidt.
Bernadette Gasch, Leiterin der Funktionsabteilung im Josefs, bei der Vernissage im Gespräch mit Elisabeth Koopmann und Gerd-Dietrich Schmidt. Quelle: Alexianer Potsdam
Anzeige
Potsdam/Werder

Drei farbenfrohe Acryl-Gemälde des Werderaner Künstlers Peter Joseph Weymann beleben die weißen Flure der „Funktionsabteilung“ des St. Josefs-Krankenhauses in Potsdam. Als Teil der Inneren Medizin werden dort zum Beispiel Herz, Kreislauf und Atemorgane untersucht. Die Bilder sind eine Dauerleihgabe, für die sich der Verein der Freunde und Förderer des St. Josefs-Krankenhauses Potsdam-Sanssouci eingesetzt hat.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.
Drei Bilder wurden an den Wänden aufgehängt – sie sind zwei mal zwei Meter groß. Quelle: Alexianer Potsdam

Beruhigen und ablenken

„In der Vergangenheit habe ich auf persönliche Weise die Erfahrung gemacht, dass Kunst die Gesundung meines erkrankten Vaters positiv beeinflussen konnte. Diese Erkenntnisse möchte ich nun mithilfe meiner Werke dem Krankenhaus weitergeben“, sagte Peter Joseph Weymann bei der Vernissage.Er sei überzeugt, dass Kunst beruhigen aber auch den Geist anregen und ablenken könne.

Von Luise Fröhlich

04.07.2021
Tradition in Mittelmark - Erstes Nach-Corona-Volksfest in Glindow
03.07.2021