Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) L90 zwischen A10-Abfahrt und Glindow ab Montag frei – neue Baustelle am Kreisel
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel)

Neue Sperrung entlang der L90 in Glindow ab Montag - Freigabe der Straße ab Autobahn

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:06 13.09.2021
Ab Montag, 13. September, wird ein Abschnitt der L90 zwischen Autobahn und Glindow wieder freigegeben. Auch der Abzweig nach Kammerode ist damit wieder befahrbar.
Ab Montag, 13. September, wird ein Abschnitt der L90 zwischen Autobahn und Glindow wieder freigegeben. Auch der Abzweig nach Kammerode ist damit wieder befahrbar. Quelle: Luise Fröhlich
Anzeige
Glindow

Ab Montag, 13. September, ist die L90 zwischen der A10-Anschlussstelle Glindow und dem Abzweig „Am Gewerbepark“ vor der Ortsdurchfahrt Glindow wieder frei. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen mit. Der neue Radweg vom Spargelhof Klaistow bis zur Kreuzung „Am Gewerbepark“ kann ab Sonnabend, 18. September, wieder genutzt werden.

Kreisverkehr in Glindow voll gesperrt

Wer von der Autobahnausfahrt Glindow in Richtung Werder oder andersrum fahren will, muss sich jedoch auf eine neue Umleitung einstellen. Denn ebenfalls am Montag, 13. September, beginnt der letzte Bauabschnitt für die Sanierung der L90. Er betrifft den Kreisverkehr in der Ortsdurchfahrt Glindow am Abzweig nach Bliesendorf (Poststraße, Klaistower Straße, Petzower Straße). Dort will der Landesbetrieb die Fahrbahn, die Fahrbahnteiler und die Verkehrsinseln in der Post- und der Petzower Straße sowie die Anbindung in Richtung Autobahn erneuern.

Bis voraussichtlich Ende Oktober ist der Kreisverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung wird über die Straße „Langer Grund“ sowie „Am Gewerbepark“ und umgekehrt ausgeschildert. Auch die Regiobus-Linien 633 und 641 fahren deshalb anders. Mit dem Ende der Bauarbeiten am Kreisverkehr endet auch die gesamte Maßnahme der Sanierung der L90 inklusive Neubau des Radweges in diesem Bereich, so der Landesbetrieb weiter.

So fahren die Busse ab Montag

Linie 633: Die Umleitung führt von der Haltestelle Alpenstraße über die Ziemensstraße, Karl-Liebknecht-Straße bis zur Haltestelle Elisabethhöhe und umgekehrt. Um den Schülerverkehr im Bereich Friedrich-Ebert-Straße und Jägerstraße abzudecken, werden von montags bis freitags Fahrten von der Haltestelle Alpenstraße bis zum Kreisverkehr Bildungscampus (Ersatzhaltestelle vor dem Kreisverkehr) durchgeführt. Die Haltestellen Jägerstraße und Petzower Straße entfallen.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Linie 641: Die Busse werden von der L90 über „Am Gewerbepark“, Langer Grund, Klaistower Straße und umgekehrt geleitet. An der Einmündung Klaistower Straße/Langer Grund werden für die Haltestelle Friedrich-Ebert-Straße Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Von MAZonline/fro