Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Stadt Werder startet Aktion gegen Einsamkeit
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Stadt Werder startet Aktion gegen Einsamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 02.12.2019
„Gemeinsam gegen einsam“: Werder startet gemeinsame Aktion mit sozialen Organisationen. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul/zb/dpa
Werder

Die Stadt Werder, die Ernst von Bergmann sozial gGmbH und die Wohlvertraut GmbH sowie Dienstleister aus der Region haben die Aktion „Gemeinsam gegen einsam“ ins Leben gerufen. Um gegen Einsamkeit vorzugehen, bieten sie Veranstaltungen, unter anderem mit Spiel, Bewegung und Musik, sowie Hilfestellungen im Haushalt, Begleitungen zu Arztterminen und spezielle Angebote in der Vorweihnachtszeit.

Zusammensein trotz Entfernung

„Die Aktion hat die Bedürfnisse mehrerer Generationen unter die Lupe genommen und zeigt ihnen einen Weg für ein entspanntes Miteinander, einen Weg der Verbundenheit trotz räumlicher Distanz“, schreibt Alice Benad, Sprecherin der Wohlvertraut GmbH in einer Mitteilung zum Start der Aktion.

Zahlreiche Menschen fühlten sich in der Weihnachtszeit allein, so Benad weiter. Diese Einsamkeit könne zu Depressionen und Demenz führen. Viele Familien seien weit zerstreut, deshalb sei eine Zusammenführung in der hektischen Vorweihnachtszeit oft schwer oder gar unmöglich.

Überblick über Veranstaltungen bietet das Internet

Einen Überblick über die gebotenen Veranstaltungen und Informationen zur Aktion liefert die Internetseite „www.gegeneinsam.de“.

Alice Benad hat schließlich noch einen Tipp: „Um insbesondere den Menschen im fortgeschrittenen Alter die Nutzung aller Unterstützungsleistungen zu ermöglichen, reichen Sie Ihren Liebsten die Hand und helfen ihnen beim Installieren der Wohlvertraut-App über den App-Store des Handys.“

Von Annika Jensen

Wie ein Geizhals und Griesgram das Lachen wiederfindet: In Werder erobert Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte die Comédie Soleil. Am Samstagabend feierte das Stück dort Premiere.

01.12.2019

Der Streit um die Zukunft des Werderaner Kinos „Scala“ geht weiter. CDU-Fraktionsvorsitzender Hermann Bobka wirft der Fraktion der Stadtmitgestalter vor, sie würde Falschinformationen verbreiten und die Verhandlungsposition der Stadt schwächen.

01.12.2019

Kommt wieder Bewegung in die Geschichte um das sanierungsbedürftige Scala? Die Fraktion der Stadtmitgestalter und der Freien Bürger fordern die Verwaltung auf, nach den beendeten Gesprächen über einen Kauf des Scala diese wieder aufzunehmen.

27.11.2019