Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Tourist-Information Werder öffnet nach Corona-Schließung wieder ihre Türen
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Tourist-Information Werder öffnet nach Corona-Schließung wieder ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:44 19.05.2020
Tourist-Information in Werder am Plantagenplatz Quelle: Stadtverwaltung
Anzeige
Werder

Die Tourist-Information der Stadt Werder wird ab Montag, dem 25. Mai, wieder für Besucher geöffnet sein. Wegen der Eindämmungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie war die Tourist-Information im Lindowschen Haus wie alle städtischen Einrichtungen geschlossen und nur per E-Mail oder telefonisch oder über im Außenbereich aufgestellte Flyerständer erreichbar.

„Wir haben vielfältige Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Gäste unserer Stadt, die Gastgeber, interessierte Einheimische und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen", so der 1. Beigeordnete Christian Große. „Die Hygienestandards, die in den vergangenen Wochen intern galten, wurden erweitert und an die neuen Anforderungen angepasst.“

Anzeige

Plexiglas am Tresen der Tourist-Information

So ist die Zahl der Besucher in der Tourist-Information auf zwei Personen begrenzt. Die vordere Tür bleibt als Eingangstür bestehen, der Ausgang ist über den Innenhof ausgeschildert. Der Zutritt ist nur mit Mund-Nasen-Bedeckungen erlaubt. Außerdem sind auf dem Tresen Plexiglasschutzscheiben montiert.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

„Aktuell, das lässt sich an der Vielfalt der Anrufe und E-Mails ablesen, sind der Pandemie geschuldet Aktivangebote im Freien stark nachgefragt“, sagt Steffen Marten, Sachgebietsleiter Marketing der Verwaltung, „Prospekte mit Radtouren und Wanderwegen sind bereits in großen Mengen auf dem Postweg an Interessierte versandt worden.“ Aber auch die Möglichkeiten, an Dampferfahrten teilzunehmen oder selbst Boote oder SUP auszuleihen, gehörten zu häufigen Fragen.

Lesen Sie auch

Von MAZonline

Anzeige