Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Werder (Havel) Ruderboot vor Regatta beschädigt
Lokales Potsdam-Mittelmark Werder (Havel) Ruderboot vor Regatta beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 08.09.2019
Thomas Dosk, Vorsitzender des Werderaner Ruderklubs, will das Vereinsgelände jetzt durch einen Wachschutz sichern lassen. Quelle: Archiv/Anne Knappe
Werder

Direkt vor der 64. Herbstruderregatta an diesem Wochenende in Werder haben Unbekannte sich an Booten zu schaffen gemacht. Auf der Freifläche des Werderaner Ruderklubs an der Regattastrecke auf der Insel haben sie in der Nacht zum Samstag ein Sportboot in das Schilf gezogen und ein weiteres an der Steuerung beschädigt.

Dresdener Verein konnte trotzdem an der Regatta teilnehmen

Die Boote gehörten einem Dresdener Verein, der zusammen mit 48 anderen Klubs an der Regatta in Werder teilnahm. Der Verein konnte den Schaden glücklicherweise schnell reparieren und problemlos mitfahren. Sportruderer hatten das verschwundene Boot beziehungsweise die Beschädigung am Samstagmorgen entdeckt. Das Gelände des Ruderklubs ist öffentlich zugänglich und wurde bisher nicht bewacht.

Schon der zweite Vorfall – im Frühjahr wurden Sportboote zerstört

„Das ist nun schon das zweite Mal, dass unsere Boote angegriffen wurden“, sagte der Vereinsvorsitzende Thomas Dosk am Sonntag der MAZ. Bereits zu den Masters im Frühjahr dieses Jahres hatten unbekannte Täter drei Sportboote an eine Erhöhung angelehnt und anschließend mutwillig mit den Füßen in der Mitte zertreten. Den Schaden bezifferte Dosk seinerzeit auf etwa 5000 Euro.

Spontane Nachtwache und künftig vielleicht ein Wachschutz

Nach dem neuerlichen Vorfall hielten in der Nacht zum Samstag einige Ruderer freiwillig Wache, um erneute Zwischenfälle zu verhindern. Der Vereinsvorsitzende schließt nicht aus, dass der Klub ein Sicherheitsunternehmen beauftragen wird, das Vereinsgelände nachts zu bewachen.

Von Heinz Helwig

Vor zehn Jahren öffnete das Werderaner Theater Comédie Soleil erstmals seine Vorhänge. Seither sind die Menschen in dem einstigen Kaufhaus in der Eisenbahnstraße Kultur auf hohem Niveau gewöhnt. Zum Jubiläum ist freilich eine Feier geplant, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

05.09.2019

Am 8. Februar 2019 fallen Schüsse in Werder/Havel. Thomas E. erschießt seinen Nachbarn mit einer Schrotflinte und flüchtet dann. Vor dem Landgericht Potsdam erzählen zwei Polizisten jetzt, wie sie den Abend erlebt haben. Es sind die beiden Polizisten, die Thomas E. am Ende festnehmen.

04.09.2019

Schon im August begann bei Klaus Wolenski die Lese. Hitze und Trockenheit sorgen für ideale Bedingungen. Wie in jedem Jahr tun sich auch die Waschbären an seinem Wein gütlich. Mit skurrilen Folgen.

04.09.2019