Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Westernreiten bald das ganze Jahr über möglich
Lokales Potsdam-Mittelmark Westernreiten bald das ganze Jahr über möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 01.05.2015
Um konkurrenzfähig zu bleiben, baut Lutz Vollstädt für seine Brücker Western-Ranch eine Reithalle. Quelle: A. Koska
Brück

Lutz Vollstädt investiert nach eigenen Angaben rund 200.000 Euro in den Neubau. „Wenn die Halle fertig ist, werden wir ganzjährig arbeiten, trainieren und Reitunterricht erteilen können“, sagt der Reitlehrer voller Zuversicht. Der nach den weltweit wohl einmaligen hölzernen Türmen in direkter Nachbarschaft „Wooden Tower Ranch“ genannte Betrieb bietet Westernreiten an.

Mehrere Schul- und Turnierpferde sind dort daheim. Vollstädts Zucht ist erfolgreich: Sechs Fohlen wurden im Vorjahr geboren, in diesem Jahr sind es schon fünf. Lutz Vollstädt, der bei zwei Verbänden die sportliche Jahreswertung 2014 in Ostdeutschland für sich entscheiden konnte, hält Quarter Horses, eine amerikanische Pferderasse. „Die Pferde sind sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Turnierreiter ausgebildet, die alle hier trainieren können“, sagt der Meisterreiter stolz.

Auf die Baugenehmigung für die Halle am Brücker Stadtrand habe er fast 18 Monate warten müssen. Jetzt ist er froh, dass der Bau kurz vor der Fertigstellung steht. Dadurch werde ein Standortnachteil ausgeglichen. „Ohne Reithalle ist man auf Dauer nicht konkurrenzfähig“, hat Vollstädt feststellen müssen. Ab Ende Mai soll im Schutz des Daches geritten werden können. Damit entwickelt sich Brück immer weiter als Reitzentrum.

Neben der Western-Ranch gibt es dort die große Kaltblutzucht der Gebrüder Haseloff, bekannt als „Titanen der Rennbahn“ sowie den Reitstall Peters in Baitz und den Landhof in Brück-Rottstock. Auch in der näheren Umgebung – an der Wühlmühle in Neschholz, in Schlalach, Schwanebeck und Niederwerbig – kann man das Reiten lernen.

Von Andreas Koska

Potsdam-Mittelmark Gut Schmerwitz und Töpferei rücken zusammen - Eine naheliegende Lösung

Das Gut und die Königsblau-Töpferei rücken in Zukunft noch enger zusammen. So wird aus der Not eine Tugend: Der Zweckbetrieb der Suchthilfegemeinschaft soll nämlich dauerhaft seinen Platz direkt auf dem Hof des Agrarbetriebes einnehmen. Das hat Grundbesitzer Gerrit von Schonhoven mit Thomas Rottenbücher vereinbart.

28.04.2015
Potsdam-Mittelmark Bürgerbündnis Schwielowsee schlägt Zukunftskommission vor - Visionen für Schwielowsee

Roland Büchner bleibt Vorsitzender des Bürgerbündnisses Schwielowsee. Auf ihrer Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder der zweitstärksten politischen Kraft in der Gemeinde den Fercher in seinem Amt. Das Bürgerbündnis schlägt darüber hinaus eine Zukunftskommission vor, die Visionen für die Entwicklung der Gemeinde in den nächsten zwanzig Jahren entwerfen soll.

28.04.2015

Streik oder nicht Streik – das ist die Frage, die sich all jene stellen, die in Potsdam und dem Umland mit Bus und Tram fahren. Vorerst stehen die Zeichen auf Entwarnung. Verdi weitet den Streik zwar aus, Potsdam soll am Mittwoch aber nicht von den Arbeitsniederlegungen betroffen sein. Das kann sich aber schnell ändern.

28.04.2015