Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Wie frisch von der Kuh
Lokales Potsdam-Mittelmark Wie frisch von der Kuh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 08.11.2013
Martina Klein aus Damsdorf hat die Rohmilch-Tankstelle am Freitag ausprobiert.
Martina Klein aus Damsdorf hat die Rohmilch-Tankstelle am Freitag ausprobiert. Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Damsdorf

Ganz einfach: Martina Klein wirft zwei Euro in den Münzschlitz, öffnet die Klappe, stellt ihre Literflasche unter die Tülle und drückt das Knöpfchen solange, bis ihre Flasche voll ist. Deckel drauf und fertig.

Der Wechselgeldknopf rückt die verbleibenden 50 Cent wieder heraus. 1,50 Euro kostet der Liter Milch in Damsdorf. „Das ist es mir wert“, sagt Martina Klein, „denn diese Milch schmeckt mir viel besser als die Supermarktware.“ Weil: Was da aus dem Hahn fließt, ist Rohmilch, frisch von der Kuh des Damsdorfer Bauern Timo Wessels, gerade einmal eine halbe Autostunde vom Neustädtischen Markt entfernt. Am Freitag nahm er seine Rohmilch-Tankstelle in Betrieb, die erste in Potsdam-Mittelmark.

Morgens füllen Mitarbeiter 100 Liter in die gekühlten Tanks. „Was am Abend übrigbleibt, bekommen die Kälber“, sagt Wessels. Es wird nichts schlecht. Vor der nächsten Füllung wird die Edelstahl-Anlage gereinigt, „streng nach Vorschrift“, sagt der Landwirt. Gemessen an 10000 Litern Milch, die die Wessels-Kühe in Damsdorf täglich geben, sind diese 100 Liter nicht einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Auch kann Wessels mit 150 Euro Einnahme am Tag die laufenden Kosten für den Betrieb der Anlage decken. Wann sich die Investition von rund 50000 Euro in die Technik und das Häuschen, das Wessels eigens bauen ließ, bezahlt mache, stehe indes in den Sternen. „Für uns ist das eine Investition in die Zukunft“, unterstrich Wessels. „Vielleicht kommen auch Leute zu uns, die viel Rohmilch benötigen, weil sie Käse herstellen wollen.“ In der Tat hat der Damsdorfer Bauer als einziger Milcherzeuger in Potsdam-Mittelmark eine offizielle Abfülltechnik für den Einzelverkauf ab Hof.

Nicht nur der Geschmack mache den Unterschied, meint Julia Michael. „In der unbehandelten Milch stecken einfach mehr Nährstoffe.“ Bis auf wenige Marken werde Milch in der Molkerei durch feinste Düsen gedrückt, um sie länger haltbar zu machen. Auch wenn es den Leuten überlassen bleibt: Ein Schild an der Tankstelle rät den Kunden, die Rohmilch vor dem Verzehr abzukochen. „Ach was“, sagt Hergen Wessels, Vater des Landwirts, „ich trinke sie immer so.“

Wer auf dem Heimweg über Damsdorf fährt, einen Liter zum Abendbrot mitnehmen will und keine Flasche dabeihat, geht nicht leer aus. In der Tankstelle kann man Standardgefäße erwerben.

Von Heiko Hesse

Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark investiert in Ausbau des Wanderwegenetzes - Noch mehr attraktive Routen
23.01.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 8. November - Einbruch in Michendorf
08.11.2013
07.11.2013