Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Japanischer Gast lobt den Park
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Japanischer Gast lobt den Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 28.09.2019
Fujimoto Tokihiko und Ulrich Jarke im Wiesenburger Park. Quelle: René Gaffron
Wiesenburg

Mit dem sanierten Schloss und dem gepflegten Park taugt Wiesenburg als Sehenswürdigkeit weltweit. „Der Ort könnte auch in Japan in die Auswahl als schönstes Dorf kommen“, sagt Fujimoto Tokihiko. Er muss es wissen. Der Abgesandter des Netzwerkes ländliche Baukultur ist Mitglied der Jury, die im Kaiserreich alle fünf Jahre die schönsten Dörfer bestimmt.

Am Mittwochabend hat er der „Perle des Flämings“ einen Besuch abgestattet. Nachdem 2015 sächsische Kollegen bei einem globalen Dörfer-Kongress in Fernost die Verbindungen geknüpft hatten, sind die Japaner regelmäßig in Deutschland zum Erfahrungsaustausch. Die märkische Arbeitsgemeinschaft „Historische Dorfkerne“, der Fredersdorf und Wiesenburg angehören, hatte den Kontakt in die Goldkommune des Bundeswettbewerbs 2010 vermittelt.

Aussehen allein reicht nicht

Hier wie da reicht es für die Zukunft der Dörfer nicht aus, gut auszusehen. „Junge Leute kehren den kleinen Orten den Rücken“, bestätigt Fujimoto Tokihiko. Die lokale Wirtschaft auf dem Lande sei zu wenig ausgebildet und für bestimmte Berufe fehlen hinreichend Verdienstmöglichkeiten, wurden im Gespräch mit Ulrich Jarke einige der Gründe analysiert.

Vom Parkleiter erfuhr der Besuch auch vom legendären Picknick, mit dem die hiesige Kommission an einem schönen Sommertag überzeugt werden konnte. Für große Gartenkunst ist nicht zuletzt Japan bekannt. „Da sind eher Bonsai typisch“, räumte Fujimoto Tokihiko ein, behält aber den Blick offen für die europäische Gartenkunst.

Von René Gaffron

Die Freien Bürger und Bauern im Kreistag Potsdam-Mittelmark nehmen Sven Schröder auf. Der Ex-AfD-Mann aus Borkheide wird gleich für ein wichtiges Gremium nominiert. Das war anders geplant.

28.09.2019

Auf dem Wiesenburger Goetheplatz ist vorübergehend ein Hotelturm aufgebaut. Der Hersteller präsentiert es bei einem Firmenfest. Wer will, kann ebenfalls einen Blick hinein riskieren.

27.09.2019

Vor einem Jahr ist die Drahtzieherei Wiesenburg abgewickelt worden. Nun ist die Gemeinde Wiesenburg/Mark in Besitz aller Immobilien. Der Bürgermeister hat Pläne.

26.09.2019