Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Elf Künstler arbeiten in Schlamau zum Thema Gewaltfreiheit
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Elf Künstler arbeiten in Schlamau zum Thema Gewaltfreiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 30.09.2019
Der Aktionskünstler Ralf Witthaus ist Teil des Symposiums zu Gewaltfreiheit in Schlamau. Quelle: Jan Woitas/dpa
Schlamau

Anlässlich des Tages der Gewaltfreiheit am 2. Oktober hat der Studien- und Reflexionspark Schlamau elf internationale Künstler eingeladen, fünf Tage lang vor Ort zum Thema Gewaltfreiheit zu arbeiten. Zwischenstände und Ergebnisse sollen bei einem Symposium am Sonnabend, 5. Oktober, präsentiert werden.

Vom 1. bis zum 4. Oktober sollen Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Performances und Landart entstehen. Kuratorin ist die Künstlerin Julja Schneider aus Köln. Grundlage ihrer Arbeit sind Texte, sie werden ergänzt durch Zeichnungen, Malerei und gedruckte Elemente.

Forschen, entdecken und experimentieren

Ihre Teilnahme zugesagt hat zum Beispiel auch Ines Braun, deren Arbeiten sich fast alle auf die Natur beziehen – forschen, entdecken und experimentieren spielen eine zentrale Rolle. „Die Künstlerin plädiert in ihren Werken mit Witz und Leidenschaft für die Erhaltung der Artenvielfalt“, heißt es in der Ankündigung.

Die Kunstwerke von Ralf Witthaus kann man besonders gut aus der Luft betrachten. Denn er und sein Team nutzen Motorsensen und Rasenmäher als Zeichenstifte und zeichnen im Eins-zu-eins-Format bereits vorhandene Kontexte in Grünflächen. Den Künstler interessiert dabei, was im Verborgenen schlummert: Geschichten der Orte und architektonische, gesellschaftliche Bezüge.

Vernissage am Sonnabend, 5. Oktober, von 12 bis 18 Uhr im Studien- und Reflexionspark in Schlamau, Schlamau 43. Mehr unter www.parkschlamau.org.

Von MAZ

Die Gartenkunst beeindruckt Fujimoto Tokihiko. So schön der Wiesenburger Park ist interessiert ihn doch die Entwicklung des preisgekrönten Dorfes. Mit gutem Grund.

28.09.2019

Die Freien Bürger und Bauern im Kreistag Potsdam-Mittelmark nehmen Sven Schröder auf. Der Ex-AfD-Mann aus Borkheide wird gleich für ein wichtiges Gremium nominiert. Das war anders geplant.

28.09.2019

Auf dem Wiesenburger Goetheplatz ist vorübergehend ein Hotelturm aufgebaut. Der Hersteller präsentiert es bei einem Firmenfest. Wer will, kann ebenfalls einen Blick hinein riskieren.

27.09.2019