Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wiesenburg Perspektivwechsel mit neuer Ausstellung in Alter Schule
Lokales Potsdam-Mittelmark Wiesenburg Perspektivwechsel mit neuer Ausstellung in Alter Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.08.2019
Küntslerin Helga Holz hält Kunstwerke der Natur mit Kamera und Pinsel fest. Die Werke zeigt sie nun bei neuer Ausstellung in Wiesenburg. Quelle: André Großmann
Wiesenburg

Im Rahmen de Kunstsommers Hoher Fläming erfolgt in Wiesenburg jetzt ein Perspektivwechsel. So heißt die neue Ausstellung der Bad Belziger Künstlerin Helga Holz in der Alten Schule.

Dort wird am Sonntag zur Vernissage geladen. Sie wird umrahmt mit Musik von Thomas Rottenbücher und einer Ansprache von Carsten Tarrach.

Die Ausstellung „Perspektivwechsel“ stellt Aquarellmalerei und Fotografie gegenüber. Schwerpunkt der Fotografie „ist der künstlerische Blick, mit dem die Wunder der Natur und damit die von der Natur und Umwelt geschaffenen Kunstwerke eingefangen werden“, erklärt Helga Holz.

Helga Holz bei der Arbeit an einem Aquarell auf einer ihrer Malreisen. Quelle: privat

Ihre Aquarelle entstehen direkt vor Ort auf jährlichen Gruppen-Malreisen in überwiegend europäischen Ländern. Sie geben den Blick der Künstlerin auf Landschaften und Orte wieder, die das Leben der Menschen dort auf unterschiedliche Weise prägen.

Die Fotos von Helga Holz entstehen ebenfalls auf ihren Reisen, aber auch bei Streifzügen durch den Hohen Fläming. Auch mit der Kamera ist sie immer mit dem künstlerischen Blick für Details unterwegs. So dokumentiert die Bad Belzigerin „die wunderbaren Kunstwerke der Natur“.

Die Ausstellung in Wiesenburg läuft bis zum 22. September. Der Eintritt ist frei.

Die VernissagePerspektivwechsel“ findet statt, am Sonntag, 1. September um 17 Uhr, in der Alten Schule, Hermann-Boßdorf-Straße 14.

Von MAZ

Der Klimawandel fordert zu Aktivitäten im Hohen Fläming heraus. Demos, Debatten und Dokumentationen sind für das Wochenende angekündigt. Die MAZ hat den Überblick.

28.08.2019

Die Kommunalpolitiker in Bad Belzig und Wiesenburg/Mark wollen ihre Arbeit zunehmend digitalisieren. Das braucht noch Geduld. Immerhin gewährt die Stadt jetzt Zuschüsse für Mandatsträger.

27.08.2019

Günter Baaske (SPD) ist bei der Landtagswahl zwischen Beelitz und Bad Belzig favorisiert. Er zeigt sich bodenständig. Und hat für den Urnengang ein persönliches Ziel.

23.08.2019