Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterwitz Die Blaubeer-Ernte in der Region startet in wenigen Tagen
Lokales Potsdam-Mittelmark Wusterwitz Die Blaubeer-Ernte in der Region startet in wenigen Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 11.06.2019
Der Markt für Heidelbeeren wächst. Quelle: dpa
Anzeige
Mittelmark

Die hiesigen Obst- und Gemüsebauern bereiten bereits den Beginn der Blaubeerernte vor. In gut zehn Tagen beginnt auf Gut Herrenhölzer der Saisonauftakt für die Blaubeere.

Auf 88 Hektar baut auch das Domstiftsgut Mötzow Blaubeeren an, 300 Hektar sind es am niedersächsischen Unternehmensstandort Scharringhausen. Dort seien die Bedingungen ideal, weil die Blaubeere auf Moorböden wachsen könne, sagt Isabel Thiermann vom Domstiftsgut. Bis in den frühen Herbst hinein läuft die Ernte. Heidelbeeren reifen von Mitte Juni etwa bis Mitte September.

Anzeige

Die Technik hilft dabei

Blaubeeren sind ein weltweit begehrtes Produkt“, sagt Heinrich Thiermann vom Domstiftsgut Vielfruchthof Mötzow. Den Produzenten helfe, dass anders als beim Spargel in der Ernte nicht immer Handarbeit nötig sei. „Da wird Mechanik eingesetzt“, so Thiermann.

Das führt zu geringeren Personalkosten als bei der Spargelernte. Tatsächlich schütteln Erntemaschinen die reifen Heidelbeeren von den bis zu zwei Meter hohen Büschen ab.

Berliner Markt im Blick

Die Heidelbeeren aus Mötzow gehen auch in den Berliner Markt. Zudem beliefern die Obstbauern den Einzelhandel. Beide Betriebe vermarkten die Heidelbeeren auch im Direktvertrieb in Hofläden.

Auf Hochtouren läuft seit Ende April bereits die Erdbeer-Ernte auf dem Gut Herrenhölzer. Die Spargelernte endet traditionsgemäß am 24. Juni. Auf fünf Hektar wuchsen schon im vorigen Jahr Blaubeeren bei Herrenhölzer.

Nachfrage steigt stetig

Blaubeeren füllen schon jetzt die Regale der Obstauslagen im Handel. Die Nachfrage nach den Beeren steigt stetig. Angebaut werden Kulturheidelbeeren. Es ist ein Boom aus Amerika, der anfangs sanft, aber stetig seit ein paar Jahren auch hierzulande wächst. Mittlerweile kommen die Beeren in den kühleren Monaten etwa auch aus Südamerika in den deutschen Handel.

Von Marion von Imhoff