Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Statt Gewerbe schief gefahrene Laternen
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar Statt Gewerbe schief gefahrene Laternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.04.2019
Schiefgefahrene Laterne im Gewerbegebiet in Ziesar. Jede Fünfte der 110 steht nicht mehr gerade.
Schiefgefahrene Laterne im Gewerbegebiet in Ziesar. Jede Fünfte der 110 steht nicht mehr gerade. Quelle: Marion von Imhoff
Anzeige
Ziesar

Gut jede fünfte der 110 Laternen im Gewerbegebiet Ziesar steht krumm und schief in der Landschaft herum. Statt blühendem Gewerbe ist der 43 Hektar große Preußenpark eine traurige Sehenswürdigkeit für kaputt gefahrene Laternen geworden. Lastwagenfahrer haben die Straßenlampen beim Rangieren touchiert.

Sie nutzen das fast vollkommen leere Areal, das nur einen Steinwurf neben der Autobahn 2 liegt, als Rastplatz. Es ist ein Geheimtipp für Trucker aus Osteuropa. Statt Gewerbe gibt es dort nun Müll, Fäkalien und krummgefahrene Laternen.

Polizei: „Lauter Fahrerfluchten“

Revierpolizistin Angelika Sandmann sagte dazu der MAZ, „ich schätze, dass das bei den Rangiermanövern passiert ist“. Sie spricht von „lauter Fahrerfluchten“. Denn in den wohl allermeisten Fällen haben sich die Fahrer aus dem Staub gemacht, ohne den durch sie angerichteten Schaden zu melden.

Die MAZ hat jetzt nachgefragt, was passiert nun dort mit den Straßenlampen? Einige Laternen liegen seit Wochen schon am Boden. Das Amt Ziesar kündigte jetzt an, die schiefen Laternen zu demontieren. „Das wird noch ein wenig dauern, jetzt ist erst einmal Zeit für den Grünschnitt“, sagt Peter Oldenburg vom Bauamt. Eine Gefahr gehe von den Straßenlampen nicht aus.

Von Marion von Imhoff