Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Ein Geister-Umzug durch die Stadt
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar Ein Geister-Umzug durch die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 31.10.2019
In Ziesar findet der Geister-Umzug vor Halloween statt. Quelle: Silvia Zimmermann
Ziesar

Am Vorabend zum Halloweenfest wuselten auf dem Spielplatz der Kita Villa Regenbogen viele kleine Kinder verkleideten als Geister, Hexen oder Zombies.

Lagerfeuer und Stockbrot gibt es natürlich auch. Quelle: Silvia Zimmermann

Weil es nicht genau an Halloween stattfindet, feierten die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Eltern und Erziehern sie ein Geisterfest mit anschließendem Fackelumzug. Überall lachten ausgehöhlte Kürbisse, oder selbstgebaute leuchtende Geister die Besucher an. In der Dunkelheit zeigten die Kids, dass sie keine Angst hatten und tobten ausgelassen auf ihrem Spielplatz. Viele Verkleidungen waren selbst angefertigt. Ein altes Bettlaken wurde zum Geisterkostüm umfunktioniert. Das Gesicht weiß angemalt mit schrecklichem Ausdruck und wilden Haaren, so zeigten sich Luisa und Marie.

Geisterhafte Dekorationen an allen Ecken und Enden. Quelle: Silvia Zimmermann

Zombies müssen Menschen erschrecken, gaben beide Mädchen zu verstehen. Auch einige Eltern kamen ganz nach dem Motto als Hexe oder Gruselmonster gekleidet zum Geisterfest. Erschreckt wurde an diesem späten Nachmittag keiner. Bei Erzieherin Silvia Thüm gab es eine Mutprobe zu bestehen. Die Mädchen und Jungen griffen ganz mutig in eine Kiste mit unbekannten Inhalt. Es gab einen kurzen Schreck und dann war es schon geschafft. Gleich neben an wurden Folienkartoffeln und Quark gereicht. Eng wurde es am Feuerkorb. Dieser spendete wohlige Wärme und am Feuer schmorten sich Klein und Groß Stockbrot. Grillwürste, die die Fleischerei Zimmermann spendierte. gab es für den etwas größeren Hunger. Aufgeregt waren die Kinder, als die Feuerwehr mit Blaulicht angefahren kam. Nun wussten alle, jetzt geht es gleich los. Fackeln leuchteten in der Dunkelheit. Die Jugendfeuerwehr Ziesar spendete für den Marsch durch die Stadt Licht. Das Blasorchester Ziesar reihte sich auf und spielte los. Die versammelte Menschenmenge setzte sich in Bewegung und die kleinen Laternen spendierten etwas Licht. Laute Musik war zu hören und die Menge mit den Laternen verlor sich langsam in der dunklen Nacht.

Von Silvia Zimmermann

Der Masterplan zur Entwicklung der Vewaltungsstandorte in Potsdam-Mittelmark wurde überarbeitet. In Bad Belzig braucht die Realisierung noch Geduld und Abstimmung. So herrscht dort Skepsis.

29.10.2019

Gute Ideen sind zwischen Havel und Fläming gefragt. Zum zehnten und letzten Mal wird Geld dafür aus dem EU-Leader-Programm verteilt. Aber die Zeit wird knapp.

26.10.2019

Bücknitz begeht 2020 seine 600-Jahr-Feier. Pünktlich zum Jubiläum ist die Sanierung der Kirche wieder ein Stück vorangekommen. In der Mitte steht ein Apostel, der dem Altarbild seinen Namen gab.

25.10.2019