Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Pferdesport: Reiterverein Buckau in Potsdam-Mittelmark feiert Jubiläum
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar

Pferdesport: Reiterverein Buckau in Potsdam-Mittelmark feiert Jubiläum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 27.09.2021
Turnier beim Reit- und Fahrverein Buckautal: Dressurreiterin Laura Maria Breazu auf Nora.
Turnier beim Reit- und Fahrverein Buckautal: Dressurreiterin Laura Maria Breazu auf Nora. Quelle: privat
Anzeige
Buckautal

Mit einem rundherum gelungenen Reitertag feierte der Reitverein in Buckau sein 60-jähriges Bestehen, Zum Turnier am Sonnabend kamen zahlreiche Starter und Besucher von nah und fern. Das teilt Thomas Rathke vom RFV Buckau am Montag mit.

Um das Turniergelände herzurichten und die neue Platzbarriere fertigzustellen, packten Mitglieder im Vorfeld des Jubiläums kräftig an. „Sogar der Oberbürgermeister der Stadt Brandenburg an der Havel, Steffen Scheller, der schon seit einigen Jahren ein guter Freund des Buckauer Pferdesports ist, war mit seiner Flex dabei“, lobte Thomas Rathke.

Brandenburgs Oberbürgermeister Steffen Scheller unterstützt den Arbeitseinsatz beim Reitverein Buckau. Quelle: privat

Am Turniertag zog es viele Zuschauer nach Buckau. Der Reitverein hat derzeit fast 50 Mitglieder, darunter über die Hälfte Kinder und Jugendliche. „Gerade in diesem Bereich hat sich in der Vergangenheit viel getan und so wollten natürlich gerade die Jüngsten ihr reiterliches Können auch in der Öffentlichkeit unter Beweis stellen“, schreibt Rathke.

Der Vormittag war den Dressurreitern vorbehalten, die mit einer einzeln zu reitenden Dressur der Klasse E begannen. Hier siegte Laura Maria Breazu auf Nora vor Klara Leue mit Kassy auf Platz 2, während Emelie Steffen auf Max den vierten Rang belegte. Alle drei Reiterinnen starteten für den RFV Buckau.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In der Dressur Klasse E, die zu zweit geritten wurde, siegte Nele Hollberg (Klein Kreutz) auf Libertin, hier belegte Cheyenne Matthies (Buckau) auf Max den 5. Platz. Im Dressur-Reiter-Wettbewerb belegte Lena Haug (Buckau) Rang 3 und Paula Scheller (Buckau) wurde auf Candela 7.

Den Nachmittag eröffneten die Schopsdorfer Jagdhornbläser mit einem Geburtstagsständchen. Es folgte eine Kostümführzügelklasse. Hier belegten die jüngsten Mitglieder im Buckauer Reitverein, Beeke Marie Gribnitz auf Pico, Jette Klinger auf Kassy und Carlotta Rathke auf Nora, die Plätze 2 bis 4.

Turnier beim Reitverein Buckau: die drei platzierten Dressurreiterinnen aus Buckau – Emelie Steffen, Laura Maria Breazu, Klara Leue (v.l.) Quelle: privat

Im Springreiterwettbewerb wurde Lena Haug auf Daydream zweite und Luisa Getzkow (Buckau) auf Asti Soluna sechste. Im Stilspringen der Klasse E kam Nele Hollberg mit Libertin auf Rang 2, Luisa Getzkow auf Grand Charmeure wurde hier 5. Das E-Springen nach Fehlerpunkten und Zeit entschied Nele Hollberg auf Mistral für sich, während Luisa Getzkow auf Grand Charmeure und Klara Leue auf Jaantje die Plätze 2 und 3 belegten.

Siegerin im Springreiten von Gut Herrenhölzer

Die Hauptprüfung des Tages, eine Springen der Klasse A, wurde von Julia Peijan auf Cynar vom RV Gut Herrenhölzer gewonnen, während Nele Hollberg auf Mistral den 2. und Luisa Getzkow auf Grand Charmeure den 4. Platz belegten.

In einer kleinen Pause versammelten sich alle anwesenden Mitglieder des Buckauer Reitvereins im Parcours, während Stefan Leue und Martin Rathke vom Landespferdesportverband Berlin-Brandenburg (LPBB) für ihre langjährige aktive Tätigkeit im Buckauer Reitverein mit der Ehrennadel des LPBB in Bronze geehrt wurden.

Von MAZ