Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ziesar Zieseraner ist neuer Landeselternsprecher
Lokales Potsdam-Mittelmark Ziesar Zieseraner ist neuer Landeselternsprecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 14.12.2019
René Mertens aus Ziesar ist neuer Landeselternsprecher. Der Betriebswirt ist seit vier Jahren Elternsprecher des Bad Belziger Fläming-Gymnasiums. Quelle: Hannah Rüdiger
Ziesar/Bad Belzig

René Mertens müsste ziemlich große Visitenkarten drucken, wenn er all seine Jobs und Ehrenämter darauf unterbringen wollte. Der gebürtige Zieseraner ist nicht nur Diplom-Betriebswirt, Unternehmer, Stadtverordneter und Elternsprecher, sondern seit Kurzem auch noch Landeselternsprecher.

Mertens packt gern mit an und mischt sich ein.„Demokratie lebt vom Mitmachen“, sagt der 46-Jährige. Gute Bildung liegt ihm besonders am Herzen. Und zwar nicht nur für seine beiden Töchter Johanna und Charlotte, die am Fläming-Gymnasium in die sechste und neunte Klasse gehen, sondern für alle Schulkinder. Seit vier Jahren engagiert er sich als Elternsprecher an der Schule seiner Kinder. Als die beiden noch die Grundschule in Ziesar besuchten, brachte er sich auch dort ein.

Schulen haben viele Probleme

René Mertens sieht viele Probleme in der Brandenburger Schullandschaft. Lehrermangel, dadurch bedingte Unterrichtsausfälle, unterqualifizierte Quereinsteiger. Am Fläming-Gymnasium gebe es hingegen nicht viel zu beanstanden, erzählt er. „Da läuft es.“ Die Gebäude sind saniert und Lehrer gebe es genug. Nur die „Turnhallenproblematik“ müsse noch gelöst werden, damit die Kinder nicht quer durch die Stadt zum Sportunterricht laufen müssen. Was man dagegen tun kann, wisse er selbst noch nicht.

Am Fläming-Gymnasium helfe die Elternarbeit auch dabei, Eltern aus der Region an einen Tisch zu bringen. Nur ein kleiner Teil der Gymnasiasten kommt überhaupt aus Bad Belzig, die meisten leben weit in der Region verstreut.

René Mertens aus Ziesar ist seit dem 9. November Landeselternsprecher. Der Betriebswirt ist seit vier Jahren Elternsprecher des Bad Belziger Fläming-Gymnasiums- Quelle: Hannah Rüdiger

Voll ausgelastet mit Arbeit und Ehrenamt

Am 11. November hat ihn der Landeselternrat zum Sprecher gewählt. Seitdem muss der Zieseraner neben Elternversammlungen in der Schule und auf Kreisebene noch mehr Zeit für Sitzungen einplanen. „Da werden dann die ganz dicken Bretter gebohrt“, sagt er. Das Digitalpaket sei das nächste große Thema der Eltern.

Wenn sich der Zieseraner nicht gerade für Bildung einsetzt, verkauft er im familieneigenen Betrieb „Landmaschinen & Batterien Lothar Mertens“ Motorsägen, Rasentraktoren und Vertikulierer an Gartenprofis. Für Hobbys bleibt neben Zehn-Stunden-Tagen im Geschäft und den ganzen Ehrenämtern nicht viel Zeit übrig.

Engagement als Hobby

Dafür betrachtet René Mertens sein Engagement selbst wie ein Hobby: „Es macht Spaß, man lernt Menschen aus anderen Landkreisen kennen und schaut somit mal ein bisschen über den Tellerrand“, erzählt er.

Der Zieseraner brennt dafür, Probleme an den Schulen aufzuzeigen und anzusprechen. „Wir können es nicht besser machen. Wir können nur den Finger in die Wunde legen und weiter mahnen“, sagt er. Mit ein bisschen Hartnäckigkeit und öffentlichem Druck ließe sich viel bewegen. „Wenn unser Rat gut ist und nichts kostet, wird er gerne angenommen.“ Der Rest liegt dann in der Verantwortung der Politik.

Von Hannah Rüdiger

Rund 9000 Ausländer leben in Potsdam-Mittelmark. Deren Eingliederung in den Alltag ist Thema eines Forums in Werder/Havel. Die Integrationsbeauftragte Theresa Pauli lädt dazu ein.

14.12.2019

Ihre Produkte sind frisch und aus der Region. So mögen es Spitzenköche. Für die Logistik haben sich ein Teichwirt und ein Fleischermeister zusammengetan. Auch der Umwelt zuliebe.

11.12.2019

Zum Sitzungszimmer der Stadtverordneten geht es über eine steile Treppe. Unüberwindbar für Menschen mit Behinderungen. Die Volksvertreter ziehen deshalb auf die Burg. Doch es gibt noch einen Grund.

11.12.2019