Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zigarettendiebe zerstören Automaten
Lokales Potsdam-Mittelmark Zigarettendiebe zerstören Automaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 11.02.2018
Einen Zigarettenautomaten wie diesen auf einem Archivbild erbeuteten unbekannte Diebe in Lehnin. Quelle: Isabelle Richter
Lehnin

Unbekannte haben in der Damsdorfer Chaussee in Lehnin einen Zigarettenautomaten zerstört, was am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr bemerkt wurde. Nach Polizeiangaben entstand durch den Automatenaufbruch ein hoher Sachschaden.

Die Täter stahlen aus dem Inneren des Automaten die Geldkassette. Wie viel Geld und wie viele Zigarettenschachteln sie erbeuteten, sie nicht bekannt. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort mehrere Spuren und übernahm die weiteren Ermittlungen. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Die Polizei fragt: Haben Sie Beobachtungen zum genannten Sachverhalt oder Tatverdächtigen gemacht? Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg unter Telefon: 0 33 81 / 56 00 oder die Internetwache: www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZ

Am Freitag ist mit der ersten Prunksitzung im Lindenhofsaal der Startschuss für das viertägige närrische Treiben des Niemegker Carnevalsclubs (NCC) gefallen. An der Spitze stehen in diesem Jahr Prinz Mirco I. und Prinzessin Jeanette I. für die großen Narren sowie Prinzessin Nathalie für die Kleinen. Die musste allerdings zunächst ohne ihren Prinzen auskommen.

11.02.2018

Die Liberalen stellen frühzeitig die Weichen für die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Michendorf, die im Frühjahr 2019 ansteht. Sie kündigten bereits an, mit einem eigenen Kandidaten anzutreten. Die Entscheidung, wer für die FDP ins Rennen gehen wird, soll auch schon gefallen sein.

10.02.2018
Brandenburg/Havel Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg trauert - Pfarrer Martin Gestrich verstorben

Der Evangelische Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg hat einen beliebten Seelsorger verloren. Nach langer schwerer Krankheit ist Pfarrer Martin Gestrich (51) verstorben. Spuren hat er insbesondere in den Dörfern am Beetzsee und im Hohen Fläming hinterlassen. Für ihn läuten die Kirchenglocken.

10.02.2018