Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unsere Tipps zum Wochenende in Potsdam
Lokales Potsdam Unsere Tipps zum Wochenende in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 31.08.2019
Eine Installation von Rainer Gottemeier am Tiefen See in Potsdam bei „Stadt für eine Nacht“ Quelle: Christel Köster
Potsdam

Keine Idee, was am Wochenende so los ist? Das Wochenende in Potsdam hat wieder mehr zu bieten, als man besuchten könnte. Wir haben die Highlights zum Landtagswahlwochenende für Sie zusammengefasst:

1. Eine Nacht. Eine Stadt. Ein Thema: Im Kulturquartier in der Schiffbauergasse dreht sich am Samstag 16 Stunden lang alles nur um Kultur. Das Programm ist überwältigend. Denn es gibt zum Thema „Zehn“ mehr als 100 Programmpunkte und 23 Bewohner und Bewohnerinnen der Kunsträume auf dem größten Kulturfestival der Region zu entdecken.

Worum es bei „Stadt für eine Nacht“ geht, erklären die Organisatoren:

Die „Stadt für eine Nacht“ beginnt am Samstagt um 14 Uhr und geht bis zum folgenden Morgen um 6 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Alles, was Sie wissen und sehen müssen, lesen Sie hier.

2. Rock am Kanal: Am Samstag wird auf dem Hafengelände in Teltow wieder gerockt. Zum siebten Mal findet das Benefizkonzert statt, bei dem alle Musiker ohne Gage spielen. Unter dem Motto „Musik für einen guten Zweck“ kommen Musikbegeisterte zusammen, um ein einzigartiges Konzert zu erleben. Um 15 Uhr eröffnen Rock’n Roll Suicide die Bühne. Danach treten auch Kurzschluss und The Daffodils aus den Niederlanden auf. Das letzte Konzert spielen Silverback bis 0 Uhr.

Mit dessen Erlös mehrere gemeinnützige Vereine, Initiativen und Spendenprojekte unterstützt werden. In diesem Jahr geht der Erlös an die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“.

Rock am Kanal: Programm

15:00 Uhr – 15:45 Uhr Rock‘n Roll Suicide15:45 Uhr – 16:00 Uhr Günter Baaske präsentiert die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ 16:00 Uhr – 16:30 Uhr Interviews & Fototermin16:00 Uhr – 16:45 Uhr Dalibors Roadshow17:00 Uhr – 17:45 Uhr Kurzschluss18:00 Uhr – 19:00 Uhr The Daffodils / NL19:15 Uhr – 20:15 Uhr Nolles Bluesband / NL20:30 Uhr – 22:00 Uhr Five On The Rocks22:30 Uhr – 24:00 Uhr Silverback24:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Tickets können am Samstag für 10 Euro an der Abendkasse auf dem Hafengelände in Teltow erworben werden. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre rocken kostenlos. Beginn ist 15 Uhr. Ende um 0 Uhr.

3. Kunst, Kunst, Kunst: Am Freitag eröffnen gleich zwei Ausstellungen in Potsdam. Der Kunstraum bittet um 19 Uhr zum „RealitätsCHECK“. Fast 50 Künstler und Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten zur Tranformation von Realität, Hyper- und Mikrorealität, Abstraktes und Virtuelles. Alle beschäftigen sich mit dem Umgang, der Nutzung und der Instrumentalisierung von Informationen und damit Realität. Mehr Informationen zu „RealitätsCHECK“ finden Sie hier.

Unser Autor Volker Oelschläger hat die Ausstellung für Sie unter die Lupe genommen. Hier geht es zum Artikel.

Auch der Heimat- und Kulturverein Kleinmachnow e. V. lädt alle Interessierten zur Eröffnung der Ausstellung "110 Jahre Kolonie Dreilinden" am Freitag. Um 19.00 Uhr geht es in der Jägerstieg 2 los. Der Fotograf Andreas Springer zeigt beeindruckende Bilder aus Dreilindener Geschichte und Gegenwart. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen zu „110 Jahre Kolonie Dreilinden“ finden Sie hier.

4. Wählen und Kultur: Am Sonntag sind Landtagswahlen – ein To-Do für alle Potsdamer. Den Urnengang begleitet die zweite Auflage des Festivals „Kultur für jeden“. Los geht es mit Freiluft-Yoga vor dem Brandenburger Tor in Potsdam und von dort weiter zu 26 Kultureinrichtungen mit insgesamt 44 Angeboten wie Kulturfrühstück, Lesungen, Theater, Kino, Musik und vielem mehr für die ganze Familie, in ganz Potsdam und natürlich kostenfrei.

Beginn ist am Sonntag um 9:45 Uhr auf der Brandenburger Straße vor dem Brandenburger Tor. Das Programm und mehr Informationen zu „Kultur für jeden“ finden Sie hier.

5. Stadtkanal wird geflutet: Einmal jährlich wird der Potsdamer Stadtkanal in der Yorckstraße für den Kanalsprint der Rennkanuten mit 5000 Kubikmetern Leitungswasser geflutet. Baden war bei dieser Gelegenheit bisher nicht gestattet – bis jetzt. Am Sonntag kann auch gebadet werden.

Alles, was Sie dazu wissen müssen, lesen Sie hier.

Von Jan Russezki

„Tatort Dortmund“-Kommissar Jörg Hartmann ist der prominente Botschafter einer Kunstausstellung, die von Nutzern des Rechenzentrums und der Garnisonkirchenstiftung gemeinsam ausgerichtet wird. Sein Ziel sei es, Gräben zu schließen.

30.08.2019
Reihe „Tolerantes Sofa“ - „Das Grundmuster der SPD ist das Abwarten“

Diskussionsveranstaltung über die Wende und Ost-Klischees wird zur Abrechnung mit den Sozialdemokraten

30.08.2019

Vom verstärkten Wohnungsbau bis hin zu Car-Sharing – bei einem Treffen im Alten Rathaus ging es auch um Lösungen für den steigenden Bedarf.

30.08.2019