Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam ARTventskalender: 24 Kulturschaffende stellen sich vor
Lokales Potsdam

ARTventskalender: 24 Kulturschaffende aus Potsdam und Umgebung stellen sich vor

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 20.12.2020
ARTventskalender Teil 24 Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Keine Konzerte, keine Lesungen, keine Ausstellungen: Coronabedingt fehlt es Kulturschaffenden in diesem Jahr an Möglichkeiten, ihre Kunst im öffentlichen Raum zu präsentieren. Um sie zu unterstützen und gleichzeitig schöne Geschenktipps geben zu können, stellen wir in unserem „ARTventskalender“ 24 Künstler aus Potsdam und Umgebung in Steckbriefform vor.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Fragen beantworten die Künstler jeweils selbst. Hier finden Sie alle bisher erschienenen Türchen auf einen Blick:

Anzeige

Türchen Nummer 1

Künstlerin Nora Fritz Quelle: Manuela Clemens

Nora Fritzist eine Potsdamer Siebdruck-Künstlerin, die außerdem die Galerie „Futur eins“ im Rechenzentrum initiiert hat. Dort finden Kunstinteressierte Werke von vielen Künstlern aus dem Rechenzentrum.

Türchen Nummer 2

Anne Eichhorn Quelle: privat

Anne Eichhornist eine Potsdamer Künstlerin, die in den Bereichen Malerei, Grafik und Illustration arbeitet. Ihr Atelier hat sie im Potsdamer Freiland.

Türchen Nummer 3

Eric Zobel. Quelle: privat

Eric Zobelist ein Potsdamer Musiker und Songwriter, der darauf hofft, bald wieder Konzerte geben zu dürfen.

Türchen Nummer 4

Steffi Ribbe. Quelle: Bernd Gartenschläger

Steffi Ribbe rettet und verschönert in ihrem Atelier Farbknall alte Möbel. Eine alte unscheinbare Standuhr wird bei ihr zu einer Alice-im-Wunderland-Uhr und Pfeffermühlen zu bunten Hinguckern.

Türchen Nummer 5

Martin Klein Quelle: privat

Der Potsdamer Autor Martin Klein schreibt Kinder- und Jugendbücher, in denen nicht selten Tiere die Protagonisten sind. So auch in seiner neuesten Weihnachtsgeschichte.

Türchen Nummer 6

Das Studio 114. Quelle: privat

Das Potsdamer Studio 114 hat sein Atelier im Freiland und stellt handgemachte Siebdrucke her.

Türchen Nummer 7

Sängerin Juliane Esselbach (52) hat schon viele Konzerte in der Friedenskirche im Park Sanssouci gegeben. Quelle: Bernd Gartenschläger

Hinter Türchen Nummer 7 verbirgt sich eine Potsdamer Sopranistin, deren Herz für Alte Musik schlägt: Juliane Esselbach leitet einen Kinder- und einen Jugendchor an der Friedenskirche Potsdam-Sansouci und hat das „Orlando-Ensemble für Alte Musik" gegründet.

Türchen Nummer 8

Rainer Ehrt Quelle: Bernd Gartenschläger

Der Kleinmachnower Künstler Rainer Ehrt ist in vielen künstlerischen Bereichen aktiv. Nicht selten verarbeitet er mythische Themen oder beschäftigt sich mit Erotik.

Türchen Nummer 9

Heike Isenmann. Quelle: Bernd Gartenschläger

Die Potsdamer Künstlerin Heike Isenmann hat ihr Atelier in der Carl-von-Ossietzky-Straße und illustriert bunt und verspielt.

Türchen Nummer 10

Die Potsdamer Band Wortrausch. Quelle: privat

Die Band Wortrausch singt auf Deutsch über Zombies und was sie noch alles bewegt. Ihr aktuelles Album heißt „Mittelpunkt der Welt“.

Türchen Nummer 11

Die Potsdamer Künstlerin Blaeksprotte. Quelle: privat

Die Potsdamer Künstlerin Blaeksprotte stellt schönen Schmuck und witzige Tassen mit Brüsten her. Ein Besuch auf ihrem Instagram-Account lohnt sich.

Türchen Nummer 12

Lyrikerin Andrea Lütkewitz. Quelle: privat

Die Potsdamer Lyrikerin Andrea Lütkewitz hat bereits zwei Gedichtbände herausgegeben: „Von Monden“ und „Nussschalenbruch“.

Türchen Nummer 13

Rainer Sperl. Quelle: privat

Der freiberufliche Künstler Rainer Sperl aus Potsdam erschafft humoristisch-satirisch plastische Arbeiten aus Terrakotta und Material.

Türchen Nummer 14

Navina Mai. Quelle: privat

Navina Mai ist seit ein paar Jahren als queere Künstlerin tätig und verbindet Empowerment mit nerdiger Popkultur. Seit diesem Jahr bündelt sie ihre kreativen Arbeiten in meinem Shop „Navis Nerd Crafts“.

Türchen Nummer 15

Christine Gerhardt Quelle: privat

Gambenspielerin Christine Gerhardt gibt Unterricht und wenn es möglich ist, auch Privatkonzerte. Ihre Musik ist auch auf CD zu hören.

Türchen Nummer 16

Nadine Conrad. Quelle: privat

Die Potsdamer Künstlerin Nadine Conrad schafft geheimnisvolle Landschaftsbilder und persönliche Frauenbildnisse.

Türchen Nummer 17

Marikka Pfeiffer. Quelle: mueller_m

Kinderbuchautorin Marikka Pfeiffer entführt in fremde Welten. Aber nicht einfach so. Sie lässt dafür ein Haus hüpfen.

Türchen Nummer 18

Stille Giganten aus Potsdam Quelle: privat

Hinter Türchen Nummer 18 verbirgt sich die Potsdamer Band Stille Giganten. Ursprünglich aus dem Harz stammend, haben wir uns auf nach Potsdam gemacht, um hier neu kreativ Fuß zu fassen.

Türchen Nummer 19

Michael Lüder. Quelle: Varvara Smirnova

Der Potsdamer Fotograf Michael Lüder ist für seine Porträts von Potsdamer und Brandenburger Persönlichkeiten bekannt. Seine neueste Leidenschaft gilt aber einem alten Meister.

Türchen Nummer 20

Schriftstellerin Grit Poppe für unseren ARTventskalender mit ihrem neuen Buch (rechts) „Verraten“Foto:Bernd Gartenschläger Quelle: Bernd Gartenschläger

Hinter Türchen Nummer 20 verbirgt sich eine Potsdamer Autorin. 2020 sind insgesamt vier Bücher von Grit Poppe erschienen.

Türchen Nummer 21

Bernd A. Chmura Quelle: Christel Köster

Hinter Türchen Nummer 21 verbirgt sich ein Potsdamer Künstler mit seinen witzig-bösen Cartoons.

Türchen Nummer 22

Katrin Bongard Quelle: Privat

Heute öffnen wir das Türchen mit der Nummer 22. Dahinter verbirgt sich eine Potsdamer Autorin, die gleichzeitig Künstlerin ist.

Türchen 23

Die Band Stadtruhe aus Potsdam. Quelle: Privat

Hinter dem vorletzten Türchen steckt eine Potsdamer Band, die sich nicht auf eine Stilrichtung festlegen möchte.

Türchen Nummer 24

Menno Veldhuis Quelle: Bernd Gartenschläger

Hinter unserem 24. und letzten Türchen verbirgt sich Menno Veldhuis, ein Potsdamer Maler, der sein Atelier im Rechenzentrum hat und expressiv arbeitet.

Von Sarah Kugler

20.12.2020