Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Aktuelle Corona-Lage in Potsdam: Zwei weitere Todesfälle
Lokales Potsdam Aktuelle Corona-Lage in Potsdam: Zwei weitere Todesfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 24.04.2020
Dr. Martina Schad von OakLabs Hennigsdorf arbeitet an einem Corona-Test.
Dr. Martina Schad von OakLabs Hennigsdorf arbeitet an einem Corona-Test. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Potsdam

In den vergangenen 24 Stunden sind zwei weitere mit dem Coronavirus infizierte Potsdamer gestorben. Das teilte die Landeshauptstadt am Freitagabend mit. Bei den Todesfällen handelt es sich um eine 84-jährige Potsdamerin, die bereits am Donnerstagnachmittag im Klinikum „Ernst von Bergmann“ verstorben war. Zu dem zweiten Toten konnte die Stadt zunächst keine genaueren Angaben machen.

Damit erhöht sich die Zahl der in Potsdam gestorbenen Menschen, die mit Covid-19 infiziert waren, auf 69. Davon kamen 41 aus Potsdam.

569 Infizierte seit Februar

Seit Februar haben sich insgesamt 569 Potsdamer mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 24. April, 16 Uhr). Nach Angaben der Stadt befinden sich derzeit insgesamt 606 Menschen als Kontaktpersonen ersten Grades in häuslicher Quarantäne. 165 Patienten sind demnach wieder genesen.

Derzeit werden in Potsdams Krankenhäusern 71 Menschen stationär behandelt: 41 davon im Klinikum „Ernst von Bergmann“, die übrigen 30 im Alexianer St. Josefs Krankenhaus. Im Bergmann-Klinikum befinden sich zehn Corona-Patienten auf der Intensivstation.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Von MAZonline